Outdoor-Handy

Cat S60: Das erste Smartphone mit Wärmebildkamera

Das Cat S60 ist nach Angaben des Herstellers das weltweit erste Smartphone mit Wärmebildkamera. Damit eröffnen sich ganz neue Anwendungsmöglichkeiten. Nutzer können zum Beispiel schlecht isolierte Fenster und Türen ausmachen.

Cat S60© Caterpillar

Peoria/Barcelona – Von Cat phones, der Mobilfunkmarke des Baumaschinen-Herstellers Caterpillar, kommt das neue Cat S60 - das nach Herstellerangaben weltweit erste Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera und einer Wasserdichtigkeit von bis zu fünf Metern Tiefe. Auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona wird das neue Modell erstmals live zu sehen sein.

Cat S60: Für Handwerker, Rettungsdienst und Outdoor-Sportler

Die integrierte Thermalkamera von FLIR zeigt Wärme an, die für das Auge nicht erkennbar ist und visualisiert Temperaturunterschiede. Dabei kann sie Oberflächentemperaturen bei einem Abstand von bis zu 30 Metern messen, selbst bei Nebel oder Rauch. Damit eröffnen sich viele Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel für Handwerker im Baugewerbe, Mitarbeiter von Versorgungsbetrieben, Feuerwehrleute und Rettungsdienste, aber auch für Outdoor-Sportler.

Einsatz-Möglichkeiten für die Wärmebildkamera

Die Thermalkamera erlaubt Besitzern des neuen Cat S60 eine Vielzahl von neuen Verwendungsmöglichkeiten für ein Smartphone. So lässt sich damit unter anderem das Entweichen von Wärme rund um schlecht isolierte Fenster und Türen erkennen, das Entstehen feuchter Stellen aufgrund mangelnder Dämmung oder auch das Risiko einer Überhitzung von elektrischen Geräten und Schaltkreisen. Menschen oder Tiere werden selbst in absoluter Dunkelheit sichtbar.

Die Wärmebildkamera-App ermöglicht Standbild, Panoramabild und Videoaufnahmen sowie unterschiedliche Wärmebilddarstellungen, die die Temperatur des Objektes sowie Mindest-, Maximal- und Durchschnittstemperaturen anzeigen.

Cat S60

Caterpillar Cat S60

  • Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 4,7 Zoll LCD Touchscreen, 720 x 1280 Pixel
  • 32 GB Speicher
  • ab 9,95 € mit Vertrag
Cat S60Cat S60Cat S60Cat S60

Outdoor-Smartphone Cat S60: Wasserdicht bis in fünf Meter Tiefe

Das Cat S60 lässt sich zudem als Unterwasserkamera nutzen - Tiefen von bis zu fünf Metern übersteht es nach Angaben des Herstellers eine Stunde lang völlig unbeschadet.

Darüber hinaus ist das Cat S60 ein widerstandsfähiges Outdoor-Smartphone mit einem Druckgussgehäuse aus Aluminium. Es soll Stürze aus 1,80 Meter Höhe auf Beton überstehen; zudem ist es sowohl staub- als auch wasserdicht und dank Corning Gorilla Glass 4 gegen Kratzer und Displaybruch geschützt. Sein helles Display lässt sich auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut lesen und sowohl mit nassen Fingern als auch Handschuhen bedienen.

Auch die übrigen Daten des Outdoor-Handys lesen sich nicht schlecht: Ein 4,7 Zoll großer HD-Touchscreen, eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz, eine 5-Megapixel-Frontkamera und ein Octa-Core-Prozessor von Qualcomm sind an Bord. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von drei GB. Außerdem kann man mit LTE-Geschwindigkeit im Internet surfen und über 32 GB Speicher verfügen. Das Cat S60 ist mit einem 3.800 mAh starken Akku ausgestattet und läuft mit Android 6.0 Marshmallow.

Preise & Verfügbarkeit

Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird das Cat S60 auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Im Laufe des Jahres soll es zu einem Preis von 649 Euro (UVP) in den Handel kommen.

Melanie Dörr

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang