CES 2017

Besseres Bild: Samsung zeigt "QLED"-Fernseher

Neue "QLED"-Fernseher sollen Samsungs Note-7-Debakel vergessen machen. Die neue "QLED"-Technologie soll bessere Kontraste und ein tieferes Schwarz bieten.

Samsung© Samsung Electronics GmbH

Las Vegas - Mit einer Serie neuer Produkte will der Technologie-Riese Samsung das Debakel mit dem Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 hinter sich lassen. Samsung-USA-Chef Tim Baxter sprach auf der Technikmesse CES in Las Vegas von einem "herausfordernden Jahr", in dem es zum Schluss vor allem darum gegangen sei, "herauszufinden, was passiert ist, und sicherzustellen, dass sich das nie mehr wiederholt". Samsung werde in absehbarer Zeit einen Bericht vorlegen, in dem die Ursachen der Note-7-Panne geschildert würden.

QLED statt OLED

Samsung hatte im vergangenen September den Verkauf des Note 7 wegen Brandgefahr zunächst gestoppt und einen weltweiten Rückruf begonnen. Nachdem auch Ersatzgeräte in Brand geraten waren, stellten die Südkoreaner die Produktion des Telefons im Oktober ganz ein.

Auf der CES stellte Samsung neuartige LED-Fernseher mit, die mit Hilfe der Technologie "Quantum Dots" ähnlich wie teurere OLED-Geräte aus allen möglichen Blickwinkeln ein optimales Bild liefern sollen. In Anspielung auf die konkurrierende OLED-Technologie, die ohne eine Hintergrundbeleuchtung auskommt, nennt Samsung seine Geräte nun "QLED". Hier können Nanokristalle präziser als zuvor angesteuert werden. Dies macht sich bei der Bildqualität auch in besseren Kontrasten und einem tieferem Schwarz bemerkbar.

Neuauflage von Chromebooks

Auf der Pressekonferenz am Mittwoch (Ortszeit) präsentierte Samsung außerdem neue Waschmaschinen und Wäschetrockner, die jeweils über eine große Trommel und ein zusätzliches Fach für kleinere Wäschen verfügen. Die Computersparte kündigte mehrere neue Notebook-Modelle an, darunter auch eine Neuauflage von Chromebooks mit einem Betriebssystem von Google.

Marcel Petritz / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang