News

AVM stellt neue Fritz!Boxen vor

Router-Hersteller AVM präsentiert auf der CeBIT gleich mehrere neue Router für DSL, Kabel und LTE. Die Fritz!Box 6840 LTE ist ab sofort verfügbar.

DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Router-Hersteller AVM hat die CeBIT 2011 genutzt, um ein kleines Produkt-Feuerwerk abzubrennen. Gleich mehrere neue Router für DSL, Kabel und LTE wurden auf dem Messegelände in Hannover der Öffentlichkeit vorgestellt. Außerdem hat AVM wie Mitte Januar angekündigt, die sofortige Verfügbarkeit der Fritz!Box 6840 LTE bestätigt.

Fritz!Box 6840 LTE

Neben klassischen DSL- und Kabel-Anschlüssen soll die LTE-Technologie zu einer dritten, wichtigen Breitband-Säule bei AVM werden. Konzernchef Johannes Nill sagte in der niedersächsischen Landeshauptstadt: "LTE bringt zusätzliche Farbe ins Breitband. Wir können und wollen bei allen Anschlüssen mitspielen." Entsprechend sei ab sofort die neue Fritz!Box 6840 LTE bei AVM verfügbar. Unter anderem 1&1 werde das neue Produkt anbieten, weitere namhafte Unternehmen sollen folgen, sagte Nill ohne konkrete Namen zu nennen. Die LTE-Box wird sowohl das 800- als auch das 2,6-Gigahertz-Spektrum unterstützen und somit sowohl in ländlichen Regionen, als auch im Städten nutzbar sein. Über die integrierte WLAN-N-Schnittstelle können mehrere Nutzer über eine LTE-Verbindung im Internet surfen.

Fritz!Box WLAN 3370

Schon vor einigen Tagen wurde heimlich, still und leise eine überarbeitete Version der Fritz!Box WLAN 3370 in das Produktportfolio von AVM aufgenommen. Sie vereint ein ADSL2+- und VDSL-Modem und ist jetzt mit neuester WLAN-N-Technologie ausgestattet, die Übertragungsgeschwindigkeiten von maximal 450 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) ermöglicht. Neben zwei USB-Anschlüssen bietet die Fritz!Box WLAN 3370 die Möglichkeit, vier klassische LAN-Anschlüsse zu nutzen. Die maximal mögliche Download-Leistung liegt im klassischen ADSL-Betrieb bei 6 Mbit/s, am ADSL2+-Zugängen bei 16 Mbit/s und wer VDSL nutzen kann, darf mit bis zu 100 Mbit/s das weltweite Datennetz erkunden. IPv6 wird voll unterstützt, außerdem ist ein Media-Server für Musik, Bilder und Filme im Netzwerk integriert.

Ganz neu im Angebot ist die Fritz!Box 6320 Cable, die "sozusagen der kleiner Bruder der Fritz!Box 6360 Cable und ein attraktives Einsteiger-Produkt" darstelle, wie es AVM-Chef Nill formulierte. AVM geht davon aus, dass viele DSL-Kunden zum Kabel wechseln werden, wenn ihr Kabel-Anschluss schnellere Geschwindigkeiten ermöglichen wird als der örtliche DSL-Internetzugang. Entsprechend werde das Router-Portfolio erweitert.

Fritz!Box 6320 Cable

Der neue Router wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal dieses Jahres bei den ersten Kabelnetzbetreibern zu haben sein, teilte AVM auf der CeBIT-Pressekonferenz mit. Neben einem WLAN-N-Anschluss ist ein Euro-Docsis 3-Kabelmodem integriert, das Geschwindigkeiten von bis zu 220 Mbit/s im Download ermöglicht. Für Telefonate wurde eine DECT-Telefonanlage integriert, die bis zu drei Gespräche gleichzeitig erlaubt. Bis zu sechs DECT-Mobilteile können an der Fritz!Box 6320 Cable angemeldet werden. Auch der neue Kabelrouter wird vollständig das kommende Internetprotokoll IPv6 unterstützen.

Fritz!Box Fon WLAN 7330

Für DSL-Kunden nimmt AVM voraussichtlich noch vor dem kommenden Sommer die neue Fritz!Box Fon WLAN 7330 in das eigene Angebot auf. Sie wurde für den Einstieg in die Heimvernetzung entwickelt und soll mit integrierter WLAN-N-Schnittstelle (maximal 300 Mbit/s) knapp 150 Euro kosten. Nutzbar ist das neue Modell nur an klassischen ADSL-Anschlüssen.

Bis zu sechs DECT-Telefone lassen sich an die integrierte Telefonanlage anschließen. Ein Anrufbeantworter und eine Faxempfang-Funktion sind ebenfalls integriert. Drucker, Festplatten und andere Geräte werden über zwei USB-Anschlüsse ins Heimnetzwerk integriert. Darüber hinaus stehen ein Medienserver und NAS-Funktionalität bereit. Fotos, Musik, Videos und andere Dateien stehen damit auf Wunsch im gesamten Netzwerk zur Verfügung.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang