Anzeige:

Samstag, 04.05.2002 10:06

Verbraucherschützer warnen vor Hackern beim Online-Banking

aus dem Bereich Sonstiges

Verbraucherschützer haben eine stärkere Haftung der Banken bei einem Missbrauch von Online-Konten und Bankkarten gefordert. "Wenn Hacker in der Lage sind, unbemerkt Millionenbeträge von Konten abzubuchen, kann es nicht sein, dass der geprellte Kunde seine Unschuld beweisen muss", erklärte Maren Geisler vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) in Berlin. Derzeit wälzten viele Banken das Risiko für den Missbrauch über ihre Allgemeinen Geschäftsbedigungen auf ihre Kunden ab.

Anlass für die Kritik war ein Bericht des ARD-Verbrauchermagazins Ratgeber Technik. Hackern war es im Auftrag der Sendung zweimal innerhalb von sechs Monaten gelungen, sich Zugang zum Online-Rechner einer Bank zu verschaffen. In einem solchen Streitfall werde dem Kunden häufig eine Verletzung der Sorgfaltspflicht unterstellt, kritisierte der vzbv.

Anzeige
Beweispflicht umkehren

Für den Inhaber eines Online-Kontos oder einer Bankkarte sei es jedoch in der Regel schwer, vor Gericht zu beweisen, dass er sich pflichtgemäß verhalten und etwa seine PIN nicht zusammen mit der ec-Karte verwahrt oder im Computer gespeichert habe.

Der Verbraucherverband forderte die Banken auf, ihre Vertragskonditionen zu ändern. Die Banken müssten nachweisen, dass ihre Dienstleistungen zu hundert Prozent sicher seien statt ihre Kunden in die Pflicht zu nehmen. Ansonsten könne man den Verbrauchern nicht mehr ruhigen Gewissens zum Online-Banking raten. Derzeit gibt es in Deutschland laut vzbv acht Millionen Online-Konten.

Peter Giesecke / afp
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs