Anzeige:

Dienstag, 21.08.2001 12:02

Britischer Regulierer verordnet Mobilfunk-Preissenkung

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk
Anzeige
Das britische Gegenstück zur deutschen Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP), die OFTEL, greift wieder einmal regulierend in den britischen Kommunikationssektor ein. Wie die Zeitung "Financial Mail" unter Berufung auf Brancheninsider berichtet, sollen die Mobilfunkanbieter dazu verdonnert werden, die Gesprächspreise von Handy zu Handy um mindestens 20 Prozent zu senken. Auch in den nächsten 3 Jahren könnten weitere Preissenkungen auf diesem Segment zu erwarten sein.

Kommentar:

Immer wieder hört man von der britannischen Insel neue Meldungen über die dort anscheinend beinahe allmächtige OFTEL. So wurde jüngst auch in England eine Großhandelsflatrate durchgesetzt, welche die British Telecom anbieten muss. Wieso ist dazu der deutsche Regulierer nicht in der Lage? Hat ihm die Gesetzgebung zu wenig Druckmittel in die Hand gegeben, um wirklich gegen einen Quasi-Monopolismus im Ortsnetz vorzugehen und einen günstigen Internetzugang auch für Schmalbanduser zu schaffen?

Oder werden die vorhandenen Mittel nur nicht richtig genutzt und sind die Prozesse zu bürokratisch, um im schnelllebigen Neuen Markt rechtzeitig Entscheidungen zu treffe ? Man kann nicht in die Köpfe der Männer in Anzügen in der RegTP hineinschauen aber eins steht fest: eine kleine Scheibe könnte sich unsere RegTP von der britischen OFTEL abschneiden.

Sven Wagenhöfer
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Android L: Verschlüsselung wird Standard, iOS 8 als Vorbild
Telekom vergibt Free-TV-Rechte der Basketball-Bundesliga an Sport1
Phonex senkt Preise für Flat XS 500 plus und All-in 1000 Plus
Larry Ellison: Ein Titan des Silicon Valley tritt ab
Acer Chromebook 13 für 299 Euro vorgestellt
maXXim zum Wochenende mit zwei Aktionstarifen
Amazon stellt neue Ebook-Reader vor: Kindle Voyage mit besserem Display
Sturztest: Käufer lässt iPhone 6 direkt nach Kauf fallen
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs