Anzeige:
Freitag, 08.11.2013 19:34

GMX und Web.de: All-Net Flex500 mit Surf-Flat und 500 Freieinheiten ab 9,99 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

GMX und Web.de, zwei Marken von United Internet, bieten ab sofort den neuen, im Vodafone-Netz realisierten Mobilfunk-Tarif "All-Net Flex 500" an, der für 9,99 Euro monatlich ohne Hardware bzw. für 19,99 Euro im Monat auch in Kombination mit einem Smartphone erhältlich ist. Das ist im Vergleich mit anderen Smartphone Tarifen ein richtig gutes Angebot.

Anzeige

30 Euro Startguthaben für Premium-Nutzer

Im Tarif enthalten sind 500 Frei-Einheiten, die sich flexibel zum Telefonieren und Simsen nutzen lassen. Nach Verbrauch der Gratis-Einheiten schlägt jede weitere Gesprächsminute ins deutsche Fest- oder Mobilfunknetz sowie jede weitere SMS mit 9,9 Cent zu Buche. Nutzer der Premium-Angebote GMX Pro oder TopMail bzw. Web.de Club erhalten zusätzlich ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro.

Mit an Bord ist außerdem eine Handy-Internet-Flat, die bis zu einem monatlichen Datenverbrauch von 300 Megabyte das Surfen mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) erlaubt. Nach Ausschöpfen des Inklusivvolumens wird die nutzbare Bandbreite bis zum Ende des Abrechnungszeitraums auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) gedrosselt.

GMX und Web.de All-Net Flex500
GMX und Web.de vermarkten ab sofort exklusiv die All-Net Flex500 ab 9,99 Euro. Screenshots: onlinekosten.de

All-Net Flex 500 mit Smartphone für 19,99 Euro monatlich

Wer den neuen Tarif zusammen mit einem von zehn aktuellen Smartphone-Modellen buchen möchte, zahlt monatlich 19,99 Euro. Das Samsung Galaxy S3 mini ist ohne Zuzahlung bereits inklusive. Außerdem stehen folgende Smartphones zur Wahl (in Klammern die einmalige Zuzahlung):

Die Mindestvertragslaufzeit des Tarifs All-Net Flex500 beträgt 24 Monate. Folgende einmalige Kosten fallen an: Für die Aktivierung der SIM-Karte werden 9,60 Euro berechnet, bei Wahl des Tarifs mit Smartphone, kommen zusätzlich 9,60 Euro für den Versand hinzu. Die All-Net Flex500 lässt sich online auf der Homepage von GMX und Web.de über den Reiter Mobilfunk bestellen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Ja Nein kommt darauf an (5 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Baghee am 09.11.2013 um 12:55 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 06.03.2015
WinSIM, discoPLUS und maXXim: Günstige Mobilfunktarife für Einsteiger
D-Link schließt Sicherheitslücken bei acht Routern
Telekom Entertain jetzt mit Arte-Mediathek
HelloMobil und Phonex locken mit Allnet-Flats zum Aktionspreis
Widersprüchliche Empfehlungen zum Leistungsschutzrecht
Bundesnetzagentur: Fahrplan für neue Frequenzauktion nicht gefährdet
Apple beantragt Patent: Das iPhone vor Wasser schützen
Apple Pay: Millionen-Schaden durch Betrug
Android: Sicherheitslücken per QR-Code finden
Zalando baut kräftig Stellen auf - europaweite Expansion
Daten-Backup: Wichtige Dokumente, Fotos und Videos sichern
RTL und das Fernseh-Problem von morgen
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs