Anzeige:

Sonntag, 28.07.2013 10:01

Samsung Galaxy S4 Mini im Test - Spitze in der Mittelklasse

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Hayo Lücke

Muss es denn immer das ultimative Superphone sein? Wer beispielsweise das iPhone, das HTC One oder auch das Samsung Galaxy S4 verwendet, wird diese Frage ohne mit der Wimper zu zucken mit einem "Ja!" beantworten. Wer aber ein bisschen auf das Geld achten muss oder sich einfach nur ein eher kleines, kompaktes Smartphone wünscht, findet in Geräten wie dem HTC One S oder ganz neu dem Samsung Galaxy S4 Mini eine willkommene Alternative. Wir haben uns das abgespeckte S4 genauer angesehen.

Anzeige

Schön handlich

Samsung Galaxy S4 Mini
Das Samsung Galaxy S4 Mini. Bild: onlinekosten.de

Galaxy-Fans, die sich für das S4 Mini entscheiden, werden das ganz bewusst auch mit Blick auf die im Vergleich zum großen Bruder deutlich kompakteren Abmessungen tun. Denn das Mini-S4 kommt nicht nur mit einem kleineren Display um die Ecke, sondern es ist auch viel handlicher. Mit Abmessungen von 125 x 61 x 9 Millimetern liegt es bei einem Gewicht von nur 107 Gramm trotz seiner glatten Akku-Abdeckung gut in der (auch kleinen) Hand.

Beim Bildschirm setzt Samsung auf ein Super AMOLED-Panel, das mit einer diagonalen Abmessung von knapp 4,3 Zoll (10,85 Zentimeter) punkten möchte. Das sind satte 0,7 Zoll weniger als beim "großen" S4 und auch bei der Auflösung hinkt das Mini-Modell hinterher. Statt 1.920 x 1.080 Pixel liefert das kleinere Galaxy nur 960 x 540 Pixel. Für das geschulte Auge sind die Unterschiede durchaus sichtbar, Otto-Normal-Nutzer werden sie hingegen kaum zur Kenntnis nehmen und sich stattdessen über die trotzdem satten Farben und hohen Kontraste freuen. Auch wenn schräg auf das Display geschaut wird, sind die Inhalte noch ordentlich abzulesen - ohne tatsächlich sichtbare Pixel.

Alles Plastik, ist doch klar

Einen großen Bogen um das S4 Mini sollten jedoch alle diejenigen machen, die sich ein Smartphone mit hochwertiger Haptik wünschen. Denn wie bei eigentlich allen Samsung-Smartphones kommt auch beim neuen Mini ein Gehäuse aus Plastik zum Einsatz. Die einen nennen das langweilig, die anderen standesgemäß. Uns fällt noch das Adjektiv einfallslos ein. Denn das S4 Mini wirkt rein äußerlich im Grunde wie viele andere Samsung-Smartphones. Echte Patzer bei der Verarbeitung leistet sich Samsung aber nicht. Als etwas störend könnte höchstens die auf der Rückseite leicht aus dem Gehäuse herausragende Kameralinse empfunden werden.

Samsung Galaxy S4 Mini
Klein, handlich gut - mit einer glatten Plastik-Akkuabdeckung: das Galaxy S4 Mini. Bild: onlinekosten.de

Und doch erfüllt das Telefon seinen Sinn und Zweck nahezu optimal. Denn die Navigation durch das Android-Menü der Version 4.2.2 ist – von wenigen Ausnahmen abgesehen – erfrischend zügig und ohne Ruckler möglich. Dazu tragen gleichermaßen 1,5 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und ein mit 1,7 Gigahertz getakteter Dual-Core Prozessor bei. Die CPU ist nicht dafür gemacht, Höchstwerte zu erzielen, arbeitet aber rundum solide und ohne spürbare Patzer. Einzig bei Spielen kann es schon mal etwas ruckeln.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.09.2014
Unitymedia kündigt Update für Horizon-Recorder an - zahlreiche Verbesserungen
"Bentgate": iPhone 6 Plus soll sich angeblich in Hosentasche verbiegen
EU-Kommissar Almunia fordert von Google mehr Zugeständnisse
37 Millionen Deutsche nutzen Online-Banking
BGH-Urteil: Ärzte dürfen online bewertet werden - kein Anspruch auf Löschung
Congstar startet Handytausch-Option: Neues Smartphone nach zwölf Monaten
Hackerangriff per Zahnbürste: Vernetzte Geräte öffnen Tor für Cyber-Kriminelle
Telekom-Aktion: VDSL 50 zwei Jahre ohne Aufpreis - 120 Euro für Router
Bundesländer wollen Zahlungen für Glücksspiele im Internet blockieren
Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz
Internet-Vergleichsportale im Reisemarkt auf Wachstumskurs
Dobrindt: Gratis-Internet in allen Zügen
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
Weihnachtsgeschäft bei Amazon durch Streiks in Gefahr? - Verdi droht mit Paukenschlag
Apple: Über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs