Anzeige:
Sonntag, 28.07.2013 10:01

Samsung Galaxy S4 Mini im Test - Spitze in der Mittelklasse

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Hayo Lücke

Muss es denn immer das ultimative Superphone sein? Wer beispielsweise das iPhone, das HTC One oder auch das Samsung Galaxy S4 verwendet, wird diese Frage ohne mit der Wimper zu zucken mit einem "Ja!" beantworten. Wer aber ein bisschen auf das Geld achten muss oder sich einfach nur ein eher kleines, kompaktes Smartphone wünscht, findet in Geräten wie dem HTC One S oder ganz neu dem Samsung Galaxy S4 Mini eine willkommene Alternative. Wir haben uns das abgespeckte S4 genauer angesehen.

Anzeige

Schön handlich

Samsung Galaxy S4 Mini
Das Samsung Galaxy S4 Mini. Bild: onlinekosten.de

Galaxy-Fans, die sich für das S4 Mini entscheiden, werden das ganz bewusst auch mit Blick auf die im Vergleich zum großen Bruder deutlich kompakteren Abmessungen tun. Denn das Mini-S4 kommt nicht nur mit einem kleineren Display um die Ecke, sondern es ist auch viel handlicher. Mit Abmessungen von 125 x 61 x 9 Millimetern liegt es bei einem Gewicht von nur 107 Gramm trotz seiner glatten Akku-Abdeckung gut in der (auch kleinen) Hand.

Beim Bildschirm setzt Samsung auf ein Super AMOLED-Panel, das mit einer diagonalen Abmessung von knapp 4,3 Zoll (10,85 Zentimeter) punkten möchte. Das sind satte 0,7 Zoll weniger als beim "großen" S4 und auch bei der Auflösung hinkt das Mini-Modell hinterher. Statt 1.920 x 1.080 Pixel liefert das kleinere Galaxy nur 960 x 540 Pixel. Für das geschulte Auge sind die Unterschiede durchaus sichtbar, Otto-Normal-Nutzer werden sie hingegen kaum zur Kenntnis nehmen und sich stattdessen über die trotzdem satten Farben und hohen Kontraste freuen. Auch wenn schräg auf das Display geschaut wird, sind die Inhalte noch ordentlich abzulesen - ohne tatsächlich sichtbare Pixel.

Alles Plastik, ist doch klar

Einen großen Bogen um das S4 Mini sollten jedoch alle diejenigen machen, die sich ein Smartphone mit hochwertiger Haptik wünschen. Denn wie bei eigentlich allen Samsung-Smartphones kommt auch beim neuen Mini ein Gehäuse aus Plastik zum Einsatz. Die einen nennen das langweilig, die anderen standesgemäß. Uns fällt noch das Adjektiv einfallslos ein. Denn das S4 Mini wirkt rein äußerlich im Grunde wie viele andere Samsung-Smartphones. Echte Patzer bei der Verarbeitung leistet sich Samsung aber nicht. Als etwas störend könnte höchstens die auf der Rückseite leicht aus dem Gehäuse herausragende Kameralinse empfunden werden.

Samsung Galaxy S4 Mini
Klein, handlich gut - mit einer glatten Plastik-Akkuabdeckung: das Galaxy S4 Mini. Bild: onlinekosten.de

Und doch erfüllt das Telefon seinen Sinn und Zweck nahezu optimal. Denn die Navigation durch das Android-Menü der Version 4.2.2 ist – von wenigen Ausnahmen abgesehen – erfrischend zügig und ohne Ruckler möglich. Dazu tragen gleichermaßen 1,5 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und ein mit 1,7 Gigahertz getakteter Dual-Core Prozessor bei. Die CPU ist nicht dafür gemacht, Höchstwerte zu erzielen, arbeitet aber rundum solide und ohne spürbare Patzer. Einzig bei Spielen kann es schon mal etwas ruckeln.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs