Anzeige:

Dienstag, 29.01.2013 17:02

Base, Ready, Go – Aus Base X wird Base Go

aus dem Bereich Mobilfunk
Von Hayo Lücke

Rund sieben Monate nach dem Beta-Start von Base X gibt die E-Plus Gruppe am 5. Februar den offiziellen Startschuss für das ihr neues Prepaid-Mitnahmeprodukt. Die wichtigste Botschaft vorab: es wird unter dem Namen Base Go in allen Base Shops und ausgewählten Partnershops angeboten und ist in Form von vier Paketen mit unterschiedlichen Inklusivvolumia erhältlich. Wahlweise müssen drei bzw. sechs Monate im Voraus bezahlt werden. Es gilt das Prinzip: aussuchen, bezahlen, mitnehmen und loslegen.

Anzeige

Internet Paket

Wer mit seiner SIM-Karte nur im Internet surfen möchte, kann sich für das Internet Paket mit monatlich 500 Megabyte HSDPA-Volumen entscheiden. Es kostet für drei Monate 30 Euro, wer es sechs Monate nutzen möchte, muss 60 Euro zahlen. Im Rahmen des Beta-Tests wurde dieses Paket mit Abstand am häufigsten nachgefragt, heißt es seitens E-Plus.

Telefon Paket

Alternativ hat Base auch ein Telefon Paket im Angebot. Es kostet 15 Euro für drei bzw. 30 Euro für sechs Monate und beinhaltet 100 Minuten, die für Telefonate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze verwendet werden können.

Telefon & Internet Paket

Einen Mix aus Sprach-Volumen und Internet-Flatrate stellt das Telefon & Internet Paket dar. Hier sind monatlich 500 Minuten in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie eine Surf-Flat mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen inklusive. Für drei Monate werden 60 Euro fällig, sechs Monate kosten 120 Euro.

Komplettpaket

Darüber hinaus hat Base das Komplettpaket im Angebot. Es kostet für drei bzw. sechs Monate 30 bzw. 60 Euro und beinhaltet Monat für Monat 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze, 100 SMS und eine Internet-Flatrate mit 100 Megabyte HSDPA-Volumen.

Base Go
Die neuen Base Go-Tarife gibt es im praktischen Einkaufstäschchen direkt zum Mitnehmen. Bilder: E-Plus Gruppe

Angeboten werden alle Pakete in einem auffälligen Tragetaschen-Design, um das Konzept der Tarife zu unterstreichen. Mobilfunk zum Anfassen sozusagen – ohne Einrichtungsgebühr.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs