Anzeige:
Mittwoch, 30.01.2013 09:00

Kabel Deutschland startet eigene Service-Community "Die Kabelhelden"

aus dem Bereich Breitband
Anzeige

Haben Kunden eines Providers Probleme mit ihrem Internetzugang oder dem Telefonanschluss ist der Kundenservice in der Regel telefonisch per Hotline oder per E-Mail erreichbar. Auch Kabel Deutschland (KDG) ist über diese Wege zu kontaktieren. Darüber hinaus startet das Unternehmen am 5. Februar die interaktive Service-Community "Die Kabelhelden". Ziel ist laut KDG eine weitere "Verbesserung der Servicequalität und der Kundenzufriedenheit".

Schnelle Lösungen für Kunden im Vordergrund

Kabel Deutschland Service-Community
Die neue "Kabelhelden"-Community soll KDG-Kunden schnelle Lösungen bei Problemen bieten. Bild: Kabel Deutschland

Schon seit einiger Zeit ist Kabel Deutschland bei Facebook aktiv, doch es fehlte nach Angaben von Sören Trebst, leitender KDG-Manager für Kundenzufriedenheit, noch ein "Puzzleteil". Die Idee zur Schaffung einer neuen Service-Plattform sei vor rund einem Jahr geboren worden, seit Herbst vergangenen Jahres lief eine Testphase.

Kabel Deutschland will mit der nach einer Registrierung sowohl unter www.diekabelhelden.de als auch unter community.kabeldeutschland.de erreichbaren Kunden-Community "näher an den Kunden heranrücken". Über die neue Plattform, die zunächst in einer Beta-Phase an den Start geht, sei ein schnelleres Feedback möglich. Im Vordergrund soll laut Trebst aber vor allem die schnelle Lösungsfindung für Probleme der Kunden stehen.

Service-Team gibt Hilfestellung und Antworten

Hilfe zu Produkten und Diensten von Kabel Deutschland erhalten Kunden und Interessierte durch ein eigenes Service-Team der Plattform, das ab Februar mit acht Mitarbeitern besetzt ist. Zu festen Service-Zeiten, zunächst montags bis freitags zwischen 11 Uhr und 19 Uhr, versuchen die Mitarbeiter Lösungen für die Kunden zu finden. Schritt für Schritt würden die Service-Zeiten ausgeweitet. Die Webseite selbst ist rund um die Uhr erreichbar.

Darüber hinaus können über die Plattform aber auch als Kabel Deutschland-Mitarbeiter gekennzeichnete Forenbesucher sowie KDG-Kunden anderen Kunden mit Informationen, Antworten und Hilfestellungen zur Seite stehen. Jeder sei laut KDG-Manager Trebst eingeladen "sich bei der Weiterentwicklung der 'Kabelhelden' mit einzubringen und zusammen mit uns die Kunden-Community zu einem lebendigen und interaktiven Marktplatz von Kabel Deutschland zu machen". Konzipiert wurde die KDG-Community von den Experten von Brandslisten, die auch bereits für den "Telekom hilft"-Service verantwortlich zeichneten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 kdgforum.de - Kompetent & Zuverlässig (9 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Roboterfreak am 05.02.2013 um 15:24 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 28.05.2015
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
LG G4 ab 1. Juni in Deutschland erhältlich (Update)
Primacom-Chef stellt Bandbreiten von 400 bis 500 Mbit/s in Aussicht
Teddybär liest Emotionen - Google erhält Patent
Umstrittene Vorratsdatenspeicherung kommt - Kabinett beschließt Neuregelung
301 Base- und o2-Shops gehen im Sommer an Drillisch
1&1 startet Auslands-Flat für 4,99 Euro im Monat - in 38 Ländern telefonieren und surfen
Datenschützer Schaar: Vorratsdatenspeicherung nicht vertretbar
Huawei Prime: Der schöne LTE-Hotspot
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs