Anzeige:
Montag, 28.01.2013 20:24

iOS 6.1 ist da - iPhones und iPads funken in mehr LTE-Netzen

aus dem Bereich Mobilfunk

Überraschung am Montagabend: Apple hat ein Update seines mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht. Ab sofort steht iOS 6.1 für Nutzer verschiedener iPhone- und iPad-Modelle zum Download bereit. Allerdings: so richtig viele Neuerungen gibt es nicht. Zumindest nicht für deutsche Nutzer.

Anzeige

Weiter nur bei der Telekom nutzbar

Denn der Fokus des Updates liegt darauf, dass iPhones und iPads der neuesten Generationen zukünftig in mehr LTE-Netzen genutzt werden können. Konkret spricht Apple davon, dass das iPhone 5 in insgesamt 36 und das iPad mini sowie das iPad mit Retina Display nach dem Software-Update in 23 zusätzlichen Mobilfunknetzen nutzbar sind. In Deutschland funken die genannten Geräte nach wie vor nur im LTE-Netz der Deutschen Telekom, in der Schweiz bei der Swisscom und in in Luxemburg bei Tango.

Apple spricht auch davon, dass verschiedene Maßnahmen ergriffen wurden, um Performance und Stabilität von iOS zu verbessern. Die neue Version iOS 6.1 ist kompatibel mit iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad (dritte und vierte Generation), iPad mini, iPad 2 und iPod touch (vierte und fünfte Generation).

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Roboterstimmen (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von CIA_MAN am 29.01.2013 um 14:56 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
 Huawei: Drei neue Smartphones vorgestellt - das Günstigste kostet 79 Euro
EU-Kommissar Oettinger will Netzneutralität mit Regeln gewährleisten
iPad Plus erscheint später - Display-Probleme
Liquid Broadband klagt gegen Vergabe neuer Mobilfunk-Frequenzen
Google will angeblich Android-Uhren mit dem iPhone verbinden
FREAK: Verschlüsselung in vielen Browsern unsicher
 Qualcomm: Zeiten der Engpässe im Netz noch lange nicht vorbei
Genauere Nutzerprofile: Yahoo-Analysedienst Flurry soll Apps lukrativer machen
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
EU-Staaten wollen begrenzte Roaming-Gebühren weiter erlauben
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs