Anzeige:

Freitag, 21.12.2012 12:31

NettoKOM World: Auslandsgespräche ab 1 Cent pro Minute

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer häufig mit dem Handy ins Ausland telefoniert, profitiert von speziellen Mobilfunktarifen, die günstigere Konditionen für weltweite Gespräche bieten. Einen solchen hat nun auch der Mobilfunk-Discounter NettoKOM im Angebot. Mit NettoKOM World können Kunden auf Prepaid-Basis ab 1 Cent pro Minute über die Landesgrenzen telefonieren.

Anzeige

Minutenpreis + Verbindungsentgelt

NettoKOM World ermöglicht Gespräche in mehr als 220 Länder. Für 1 Cent pro Minute kann beispielsweise in das polnische, russische, chinesische und indische Festnetz telefoniert werden, Anrufe in die Mobilfunknetze der genannten Länder kosten zwischen 3 und 12 Cent. Ein Telefonkontakt in die USA schlägt unabhängig von der Netzwahl mit 5 Cent pro Minute zu Buche, der teuerste Minutenpreis liegt bei 1,49 Euro – unter anderem in die Antarktis. Die komplette Länderliste findet sich auf der Website www.nettokom.de. Zusätzlich zum Minutenpreis in 60/60-Taktung fällt stets eine Verbindungsgebühr in Höhe von 15 Cent pro Anruf an.

Anrufe innerhalb Deutschlands sind teurer als bei reinen Inlandstarifen und werden mit 12 Cent pro Minute im Fest- oder Mobilfunknetz abgerechnet. Auch der SMS-Preis liegt mit 15 Cent darüber, allerdings kosten auch Kurzmitteilungen ins Ausland nur 15 Cent pro Stück. Mobiles Internet in Deutschland oder in EU-Ländern stellt NettoKOM mit 49 Cent pro Megabyte im 100-Kilobyte-Takt in Rechnung.

Wer in einzelnen Bereichen sparen möchte, kann NettoKOM World um Tarif-Optionen ergänzen. Für Vieltelefonierer hält der Discounter die Allnet-Option 1000 für 19,90 Euro pro 30 Tage bereit, die 1.000 Minuten für Gespräche in deutsche Netze und zusätzlich 26 weitere Länder wie Rumänien und Bulgarien umfasst. Zusätzlich sind Internet- und SMS-Optionen verfügbar.

Startpaket rechnerisch zum Nulltarif

Das Startpaket von NettoKOM World ist für 8,50 Euro zu haben und enthält bereits ein Startguthaben von 8,50 Euro. Für eine Aufladung von 10, 15 oder 30 Euro gewährt der Mobilfunker 60, 120 oder 300 Gratisminuten für Telefonate innerhalb der Tarif-Kundschaft, sprich, für NettoKOM-World-Nutzer untereinander. Die Zugaben werden maximal einmal pro 30 Tage verteilt und sind jeweils 30 Tage gültig.

Nano-SIM verfügbar

Außerdem teilt NettoKOM mit, ab sofort auch die Nano-SIM anzubieten. Bestandskunden können ihre SIM-Karte bei Bedarf in die Mini-Variante umtauschen und auch Neukunden müssen einen Umweg gehen: Zunächst ist ein herkömmliches Startpaket online zu bestellen oder im Handel zu kaufen, die Nano-SIM gibt es dann auf Nachfrage beim Kundenservice als "Ersatzkarte".

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs