Anzeige:
Freitag, 02.11.2012 16:00

Mal ohne Hype: iPad mini startet unauffällig

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Kleineres iPad - kürzere Schlangen: Apple hat sein iPad mini am Freitag mit etwas weniger Kunden-Andrang als gewohnt in den Handel gebracht. Dennoch waren die Geräte nach wenigen Stunden vielerorts ausverkauft. In Apples Online-Shop beträgt die Wartezeit aktuell rund zwei Wochen, die Version mit Mobilfunk-Chip kommt erst Ende des Monats auf den Markt. Nach Schätzungen von US-Analysten könnte Apple am ersten Wochenende bis zu 1,5 Millionen Geräte verkaufen.

Anzeige

Kleines iPad, großer Preis

Mit dem iPad mini hat Apple nach zweieinhalb Jahren erstmals eine kleinere Version seines Tablet-Computers entwickelt. Mit einer Bildschirmdiagonale von 7,9 Zoll (20 cm) ist das Gerät immer noch etwas größer als die meisten kleinen Konkurrenz-Tablets mit ihren 7-Zoll-Bildschirmen. Mit einem Preis ab 329 Dollar beziehungsweise Euro in Europa ist das iPad mini allerdings auch deutlich teurer als die Geräte der Rivalen. Damit lässt Apple eine größere Nische für günstige Tablets, als einige Marktbeobachter erwartet hatten. Zugleich gestand der Konzern ein, dass das neue Gerät auch bei diesem Preis anteilig weniger Gewinn abwirft als sonst üblich.

Zusammen mit dem iPad mini erneuerte Apple auch sein großes iPad. Es hat unter anderem einen schnelleren Chip bekommen und kann jetzt auch in Deutschland den superschnellen LTE-Datenfunk zumindest im Netz der Deutschen Telekom nutzen.


Das kleine iPad: Bild: Apple

Apple dominiert zwar auch zweieinhalb Jahre nach dem Start der ersten iPad-Generation den boomenden Tablet-Markt, doch die Konkurrenz wird immer schärfer. Microsoft brachte vor wenigen Tagen sein erstes eigenes Tablet Surface in den Handel. Und Google weitet seine Nexus-Serie mit einem Gerät in iPad-Größe aus.

Konkurrenz erstarkt

Die spannende Frage ist jetzt, wie sich das iPad mini im Weihnachtsgeschäft gegen die Geräte der Rivalen schlagen wird. Zahlreiche US-Analysten erwarten, dass viele Kunden bereit sein werden, den höheren Eintrittspreis in die Apple-Welt mit ihrem großen App-Angebot und Coolness-Faktor zu bezahlen. Dies könnte Apple helfen, den aktuellen Marktanteil von 60 bis 70 Prozent zu verteidigen.

Michael Müller / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.07.2015
Nach Sperre: Facebook gibt Seite von hessischem Abgeordneten wieder frei
Medion: Zwei neue Multimode-Notebooks mit Windows 10 ab 29. Juli erhältlich
ze.tt: Zeit-Verlag startet Online-Angebot für junge Leser
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
OnePlus 2 vorgestellt: "Flaggschiff"-Killer ab August ab 339 Euro erhältlich
Twitter sperrt Tweets mit geklauten Witzen
Warnung vor 'Terminator': Forscher fordern Verbot selbstständiger Kampfroboter
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
O2 schaltet LTE-Roaming ab 1. August in drei Urlaubsländern frei
Vodafone: Mobilfunkvertrag erstmals komplett online und papierlos abschließen
1080NerdScope: YouTuber LeFloid & Co übernehmen Gaming-Sendung auf EinsPlus
HTC Desire 626 ab Ende August für 299 Euro erhältlich
Telekom Sicherheitsreport 2015: Deutsche kaum besorgt über Cyber-Risiken
Daimler plant noch 2015 Test selbstfahrender LKWs auf Autobahnen
Amazon Blitzangebote: Galaxy S6 (64 GB), Notebooks & Tablets zum Aktionspreis
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs