Anzeige:
Freitag, 02.11.2012 08:49

Apple muss sich deutlicher bei Samsung entschuldigen

aus dem Bereich Sonstiges

Apple muss nach einem verlorenen Patentprozess in Großbritannien die öffentliche Entschuldigung bei Samsung nachbessern, die den Konkurrenten schlecht aussehen ließ. Die britischen Richter störten sich vor allem an der Auflistung von Verfahren in anderen Ländern, bei denen die Gerichte zu einer anderen Entscheidung gekommen waren. Apple müsse die Notiz nun rasch ändern, berichteten unter anderem der "Guardian" und die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag.

Anzeige

Apple muss nachbessern

Der US-Konzern hatte vergangene Woche auf seiner britischen Website wie vom Gericht angeordnet die Feststellung veröffentlicht, dass Samsung mit seinen Tablets der Serie Galaxy Tab das von Apple geschützte Design-Muster nicht verletzt habe. Zugleich zitiert Apple dort aber selektiv aus dem Urteil, in dem es über die Samsung-Geräte unter anderem heißt: "Sie verfügten nicht über die extreme Einfachheit des Apple-Designs. Sie sind nicht so cool."

Zudem verwies Apple auch auf Gerichtsentscheidungen in Deutschland und den USA, bei denen eine Verletzung von Apple-Patenten durch Samsung festgestellt worden sei. Das war aber eine etwas vereinfachte Darstellung: In Deutschland laufen noch Verfahren, und in Kalifornien sahen die Geschworenen gerade das Tablet-Designmuster nicht verletzt.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Irgendwie widerspricht sich Apple hjier doch selbst ... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von berger ruft am 02.11.2012 um 20:13 Uhr
 Suche

  News
Montag, 25.05.2015
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Sonntag, 24.05.2015
Instant Articles: Facebook will Bezahlsystem einrichten
Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa
Putin ordnet Gründung eines russischen Internet-Segments an
Zahl der "Crowdworker" wächst: Arbeiten für ein Taschengeld
Kein Internet: Nordkoreaner schmuggeln Filme auf das Notel
Samstag, 23.05.2015
Hacker veröffentlichen Nutzerdaten von Sex-Kontaktbörse
ARD und ZDF bald jung, spritzig und nur im Internet
Speedport Neo: Neuer Telekom-Router für mehr Einfachheit
Jedes Roboter-Taxi soll neun Autos ersetzen
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs