Anzeige:

Donnerstag, 01.11.2012 13:01

Facebook-User können Organspende signalisieren

aus dem Bereich Sonstiges

Facebook-Nutzer können jetzt auch in Deutschland ihre Bereitschaft zur Organspende in ihrem Profil beim weltgrößten Online-Netzwerk anzeigen. Unterstützt wird Facebook dabei unter anderem vom SPD-Fraktionsvorsitzenden Frank-Walter Steinmeier, der auf seiner Seite auf die neue Funktion hinwies.

Anzeige

Nach den USA nun Deutschland

In den USA und in Kanada hatte Facebook die Möglichkeit zur Anzeige der Organspende-Bereitschaft schon im Mai eingeführt. In beiden Ländern habe dies zu einem merklichen Anstieg der Spendebereitschaft für Organe beigetragen. Weiterer Partner in Deutschland ist die Stiftung "Fürs Leben". Mit der neuen Kommunikationsfunktion können Facebook-Nutzer auf ihrer Chronik zeigen, dass sie sich für die Organspende entschieden haben.

Die Menschen können die Bereitschaft zur Organspende direkt auf ihrer Chronik als Lebensereignis angeben. Dafür müssen sie auf ihrer Chronik beim Verfassen eines Statusbeitrags auf "Lebensereignis" und anschließend auf "Gesundheit & Wellness" klicken. Mit dem Einstellen des Lebensereignisses Organspende verpflichten sich die Menschen aber nicht automatisch zur Spende und sie werden nicht in die offizielle Organspende-Kartei eingetragen.

Allein in Deutschland stehen über 12.000 Patienten auf der Organspende-Warteliste. Deshalb ist es wichtig, viele Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen und sie zu motivieren, sich darüber zu informieren und damit auseinanderzusetzen, heißt es in einer Mitteilung von Facebook.

Hayo Lücke / Mit Material der dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
winSIM: 2-GB-Allnet-Flatrate für 19,95 Euro - nur 3 Tage günstiger
Facebook spaltet "Messenger"-Chat auch in Deutschland von App ab
HTC One M8 soll mit Windows Phone 8.1 erscheinen
Unitymedia KabelBW erweitert Online-Videothek - Kooperation mit Universal
Base All-in: BILDplus und Fußball-Bundesliga gratis
Blau Smart 1000: 300 Minuten, 300 SMS und 400 MB für 14,90 Euro
Justizminister Maas rät Snowden zu Rückkehr in die USA
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs