Anzeige:
Donnerstag, 01.11.2012 15:01

Social Media lebt

aus dem Bereich Sonstiges

Die Online-Kommunikation mit Kunden ist für Unternehmen in Deutschland zu einem festen Bestandteil der Firmenstrategie geworden: Der Anteil der Unternehmen mit Social-Media-Aktivitäten ist in diesem Jahr auf 84,8 Prozent gestiegen, wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) aufgrund einer eigenen Untersuchung am Mittwoch mitteilte. Im vergangenen Jahr waren es erst 72,3 Prozent gewesen.

Anzeige

Facebook ist (fast) Pflicht

Ein Muss ist für die meisten Firmen offenbar die Selbstdarstellung auf einer Profilseite in Sozialen Netzwerken wie Facebook. Dies ist mit einem Anteil von 88,7 (2011: 80,1 Prozent) Prozent die meistgenannte Form der Social-Media-Nutzung. An zweiter Stelle steht das sogenannte Microblogging, im wesentlichen über den Kurzmitteilungsdienst Twitter. Hier machen 55,6 Prozent derjenigen Firmen mit, die Social Media nutzen - 2011 waren das allerdings noch 61,8 Prozent. An dritter Stelle steht die Präsentation auf einer Videoplattform wie YouTube (41,1 Prozent) vor dem eigenen Firmenblog (39,5 Prozent).

Ziele sind für die Firmen zumeist die Steigerung der Bekanntheit, die Verbesserung des öffentlichen Meinungsbilds und der Zugang zu bestehenden oder neuen Kunden. Von den 124 befragten Unternehmen, die auf Online-Plattformen unterwegs sind, gaben 16,7 Prozent an, dass sich dies "voll und ganz gelohnt" habe. Die Antwort "eher gelohnt" gaben 45,8 Prozent an, für 32,3 Prozent hat sich der Einsatz "mittelmäßig gelohnt". Gar nicht oder eher nicht zufrieden waren 5,2 Prozent.

Nie zuvor sei der direkte Kundendialog und der Austausch mit Nutzern so einfach gewesen wie mit den Möglichkeiten Sozialer Netzwerke, erklärte Anna-Maria Zahn von der Fachgruppe Social Media im BVDW. "Künftig wird kein Weg mehr an der branchenübergreifenden Professionalisierung von Aktivitäten in Social Media vorbeiführen."

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs