Anzeige:

Dienstag, 30.10.2012 14:54

Verbraucherschützer warnen vor Wucher bei Telefon-Vorwahl 010040

aus dem Bereich Sonstiges

Verbraucherschützer warnen vor Abzocke mit der Telefon-Vorwahl 010040. Der Anbieter der Billig-Vorwahl habe den Preis von unter 2 Cent auf 1,99 Euro pro Minute erhöht, berichteten die Verbraucherzentrale NRW und das Portal "billiger-telefonieren.de" am Dienstag. Die Preiserhöhung um das Hundertfache "halten wir für Wucher", sagte Verbraucherzentrale-Chef Klaus Müller der "Rheinischen Post" (RP). Bereits seit dem 2. Juli soll die "010040 GmbH" den Preis der Billig-Vorwahl ohne Ankündigung derart drastisch heraufgesetzt haben.

Anzeige

Verbraucherschutz rät: Kunden sollten Beschwerde einlegen

Bei den vermutlich Tausenden Nutzern der Call-by-call-Vorwahl treffen nun die Rechnungen mit drastischen Beträgen ein. Müller riet, den Betrag von der Rechnung der Telekom abzuziehen und per Einschreiben bei der 010040 gegen die Forderung Beschwerde einzulegen. Lastschriften sollten entsprechend zurückgebucht und die Telekom in beiden Fällen über den monierten Rechnungsposten informiert werden. Einen Vordruck gibt es auf der Website der Verbraucherzentrale NRW. Der Anbieter setzt offenbar darauf, dass dies vielen Geschädigten zu mühselig ist. Die "Südwest Presse" hatte bereits in der vergangenen Woche über den Fall berichtet.

Seit dem 1. August dieses Jahres sind Call-by-Call-Provider im Rahmen der TKG-Novelle dazu verpflichtet, vor Beginn eines Gesprächs die dabei anfallenden Gebühren anzusagen. Im Gespräch mit der "RP" sagte Klaus Müller, dass dort allerdings manchmal getrickst werde: zum Beispiel durch undeutliche Aussprache der Ansage.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs