Anzeige:
Mittwoch, 31.10.2012 08:01

DISQ testet 14 Provider: Kabel Deutschland und 1&1 liegen vorn

aus den Bereichen Breitband, Sonstiges

Schnelles Internet, günstige Preise und guter Service: Ist ein solcher Provider in Deutschland zu finden? Wie in den vergangenen Jahren hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) wieder im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv sowohl den Kundenservice als auch die Produkte von DSL-Providern und Kabelnetzbetreibern näher unter die Lupe genommen. Im Zeitraum von August bis Oktober wurden insgesamt 14 Internetanbieter analysiert. Neben den vier Kabelnetzbetreibern Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, Primacall und den acht bundesweit aktiven DSL-Providern Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1, o2, congstar, Versatel, Tele2 und Easybell wurden auch die regionalen Telekommunikationsanbieter NetCologne und EWE untersucht.

Anzeige

Große Preisunterschiede zwischen Providern

Das Surfen im Internet ist laut DISQ im Vergleich zum Vorjahr insgesamt günstiger geworden. Die Provider locken weiterhin mit Rabatten und Startguthaben, ein Preisvergleich macht sich in der Regel bezahlt. Bei Wahl des günstigsten statt des teuersten Anbieters könnten Kunden rund die Hälfte der Kosten sparen. Die Mindestvertragslaufzeit lag dagegen bei der Mehrzahl der untersuchten Tarife bei verbraucherunfreundlichen 24 Monaten. Wer mehr Flexibilität durch Verzicht auf lange Laufzeiten wünscht, müsse deutlich mehr zahlen.

Im Fokus stand auch die Servicequalität der Anbieter. Das Ergebnis fiel laut DISQ insgesamt lediglich befriedigend aus. Bemängelt wurden lange Wartezeiten am Telefon beziehungsweise auf Antworten zu Anfragen per E-Mail. Gerade bei der schnellen elektronischen Post müssen die Provider noch nachbessern: Jede fünfte Anfrage wurde nicht beantwortet. Im Vergleich zum DISQ-Test von 2011 sei dies eine deutliche Verschlechterung. Damals wurde nur jede zehnte Mail nicht beantwortet.

DISQ Providertest 2012
14 Internetanbieter im Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Tabelle: DISQ

Zwei Kabelnetzbetreiber unter den Top 3

Der Gesamtsieger der Studie stand schon im Vorjahr an der Spitze: Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland führt die Liste erneut an. Beim Service rangieren die Münchener auf dem zweiten Platz, bei den Produktangeboten ohne sowie mit Telefon-Flatrate nehmen sie jeweils die Spitzenposition ein. Überzeugt hatten günstige Tarife und gute Serviceleistungen. Auf dem zweiten Rang folgt 1&1. Dem DSL-Provider aus Montabaur wurde im DISQ-Test der beste Service bescheinigt. Auch mit der Ausgestaltung der Produkte landete der Internetanbieter jeweils auf Rang 3 (ohne Telefon-Flat) beziehungsweise auf Rang 2 (mit Telefon-Flat). Als zweiter Kabelnetzbetreiber in der "Top 3" folgt Unitymedia als drittbester Provider im Test. Das in Nordrhein-Westfalen und Hessen aktive Unternehmen konnte sich damit gegenüber dem Vorjahr um vier Plätze verbessern. Positiv fielen hier der telefonische Kundenservice, der Internetauftritt sowie faire Vertragslaufzeiten von zwölf Monaten auf.

Die Schlusslichter bilden die Telekom-Billigmarke congstar, der Kabelanbieter Primacall sowie o2. Die Marke von Telefónica Germany liegt beim Service auf dem letzten Platz, hinsichtlich der Produktgestaltung rangiert der Festnetz- und Mobilfunkanbieter dagegen im oberen Mittelfeld. Schwergewichte wie der Marktführer Deutsche Telekom und Vodafone müssen sich in der Gesamtwertung mit den Plätzen 9 und 8 zufrieden geben.

Im Rahmen der Studie erfolgten 434 verdeckte Testkontakte. Mit Stand vom 24. September wurde zudem eine Analyse der Kosten, der Produktausstattung und der Vertragsbedingungen aller 14 Anbieter durchgeführt. Dabei wurden Tarife mit und ohne Telefon-Flatrate und Internet-Bandbreiten von mindestens 6 und 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) berücksichtigt. Die Bewertung der Servicequalität floss mit einem Anteil von 50 Prozent in die Gesamtwertung ein. Detailliertere Tabellen zum Test stehen auf der DISQ-Webseite bereit.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 1&1 mit bestem Service ? (9 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von thomaspen am 01.11.2012 um 14:19 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Google-Loon-Ballon in südafrikanischer Halbwüste entdeckt
Prügelvideo im Internet - Polizei warnt vor Selbstjustiz
Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs