Anzeige:
Samstag, 27.10.2012 00:01

Aldi verkauft Windows-8-Laptop mit Intel-CPU und Wechsel-Laufwerk für 499 Euro

aus dem Bereich Computer

Anlässlich des Starts von Windows 8 am 26. Oktober haben die Aldi-Ketten Nord und Süd für die kommende Woche neue Hardware geordert. Am Mittwoch, 31. Oktober, wird das erste Windows-8-Notebook von Aldi zu haben sein. Stamm-Lieferant Medion hat ein preisgünstiges Akoya-Modell mit einem Intel Core-i3-Prozessor zusammengestellt.

Anzeige

Medion Akoya E6232

Das offerierte Akoya E6232 nutzt das weit verbreitete 15,6-Zoll-Format und ist mit einem entspiegelten HD-Bildschirm mit 1.366x768 Pixeln ausgerüstet. Auf einen Touchscreen muss die Kundschaft verzichten und Windows 8 stattdessen per Tastatur und Maus steuern. Ein Leichtgewicht ist das Akoya-Notebook nicht: 2,8 Kilogramm bringt der rund 380x256x30 Millimeter große Laptop auf die Waage. Der verbaute Core i3-3110M Prozessor mit 2,4 Gigahertz und integrierter Intel HD 4000 Grafikeinheit stammt aus der aktuellen Ivy Bridge-Generation von Intel und wird von Medion mit 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher kombiniert. Um einen günstigen Preis zu ermöglichen, gibt es wie üblich keine SSD, sondern eine HDD – diesmal mit 1.000 GB. Im Laufwerksschacht steckt ein DVD-Brenner, der sich herausnehmen lässt: Bei Bedarf kann er gegen eine zweite Festplatte getauscht werden, wobei das passende Modell im Onlineshop des Herstellers gewählt werden muss. Die Nachrüst-Festplatte lässt sich laut Medion auch per USB als externer Datenträger verwenden.

Medion Akoya E6232
Am Mittwoch bei Aldi: Medion Akoya E6232. Bild: Aldi Süd

Dem aktuellen Standard entsprechend liefert das Akoya E6232 USB 3.0 in zweifacher Ausführung, außerdem zwei USB-2.0-Schnittstellen, Intel Wireless Display, HDMI, VGA, SPDIF, einen Kartenleser, Gigabit LAN, WLAN und Bluetooth. Mit welcher Akkulaufzeit mit dem beiliegenden 6-Zellen-Akku zu rechnen ist, lassen Aldi und Medion offen.

Das Notebook wird am Mittwoch sowohl bei Aldi Nord als auch Süd für 499 Euro zu haben sein. Neben Windows 8 mit Recovery-DVD gehört eine dreijährige Garantie dazu.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.03.2015
 Archos: Drei große Smartphones mit kleiner HD-Auflösung
Unbekannte greifen auf Daten von 50.000 Uber-Fahrern zu
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: VATM-Präsident Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs