Anzeige:
Samstag, 27.10.2012 10:01

Apple will Internet-Radio Anfang 2013 starten

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Apple will sein geplantes Internet-Radio laut einem US-Bericht Anfang kommenden Jahres starten. Derzeit liefen intensive Gespräche mit Musikfirmen, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag.

Anzeige

Einstieg in das Streaming-Geschäft

Nach bisherigen Informationen will Apple einen werbefinanzierten Dienst, bei dem Musik direkt aus dem Internet abgespielt wird. Bei solchen Radio-Angeboten hat der Nutzer nur einen beschränkten Einfluss darauf, welche Musik er zu hören bekommt. Vor einigen Wochen war bekanntgeworden, dass Apple wegen schwieriger Rechteverhandlungen mit dem Musikverlag Sony/ATV mehr Zeit als geplant für die Umsetzung seiner Radio-Pläne braucht.

Apple ist mit seiner Online-Plattform iTunes der weltgrößte Verkäufer von Musik und überließ das Streaming-Geschäft bisher anderen Anbietern. Erste Berichte über Fortschritte in Apples Gesprächen mit der Musikindustrie ließen schon am Donnerstag die Aktie des Online-Radios Pandora um zwölf Prozent einbrechen.

Marcel Petritz / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.07.2015
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Einschränkungen für Fotos von Gebäuden erhält keine Mehrheit mehr im EU-Parlament
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
OLG: YouTube muss geschützte Musikvideos nach Hinweis unverzüglich sperren
Facebook-Chef Zuckerberg: In Zukunft werden auch Gefühle digital übertragen
1&1 startet DSL-Tarife für Geschäftskunden - neuer 1&1 Business-Service
Vodafone: Voice over LTE nun auch mit dem iPhone 6 möglich
1&1 VDSL Doppel-Flat durch Routerwahl günstiger: 5 Euro im Monat sparen
Studie: Mehr Zeit vor dem Fernseher dank neuer Online-Dienste
Streit um E-Book-Preise: Apple verliert Berufung
Dienstag, 30.06.2015
Apple Music gestartet - neue iOS-Version 8.4 verfügbar
"ShareTheMeal": Smartphone-App der UN soll hungernden Kindern helfen
Umstellung auf IP: Telekom-Kunden müssen Vertrag nicht vorzeitig verlängern
"Telekom Mail"-App jetzt auch für iPad und Android verfügbar
DISQ-Studie: Service der Smartphone-Hersteller leicht verbessert - Samsung vor Apple
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs