Anzeige:
Samstag, 27.10.2012 10:01

Apple will Internet-Radio Anfang 2013 starten

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Apple will sein geplantes Internet-Radio laut einem US-Bericht Anfang kommenden Jahres starten. Derzeit liefen intensive Gespräche mit Musikfirmen, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg am Freitag.

Anzeige

Einstieg in das Streaming-Geschäft

Nach bisherigen Informationen will Apple einen werbefinanzierten Dienst, bei dem Musik direkt aus dem Internet abgespielt wird. Bei solchen Radio-Angeboten hat der Nutzer nur einen beschränkten Einfluss darauf, welche Musik er zu hören bekommt. Vor einigen Wochen war bekanntgeworden, dass Apple wegen schwieriger Rechteverhandlungen mit dem Musikverlag Sony/ATV mehr Zeit als geplant für die Umsetzung seiner Radio-Pläne braucht.

Apple ist mit seiner Online-Plattform iTunes der weltgrößte Verkäufer von Musik und überließ das Streaming-Geschäft bisher anderen Anbietern. Erste Berichte über Fortschritte in Apples Gesprächen mit der Musikindustrie ließen schon am Donnerstag die Aktie des Online-Radios Pandora um zwölf Prozent einbrechen.

Marcel Petritz / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.05.2015
Neue NSA-Spähliste - BND-Chef: Wir sind abhängig, nicht die USA
EU-Kommissar Oettinger beschwört digitale Aufholjagd Europas
Vodafone: Anbieter startet Roaming-Offensive zur Urlaubszeit
Taxi- und Mietwagenverband geht weiter gerichtlich gegen myTaxi vor
Smartmobil: 1-GB-Smartphone-Tarif für 6,99 Euro im Monat
Internetadressen per Beep-Sequenz übertragen
#ProgrammiertJetzt: Coden lernen für Jugendliche
Verbraucherschützer klagen wegen Like-Buttons von Facebook
Wunderlist: Microsoft will 6Wunderkinder übernehmen
Unterhaltungselektronik mit positivem Start ins Jahr
Donnerstag, 21.05.2015
vzbv: "Roaming-Gebühren sind mit einem Europa ohne Grenzen nicht vereinbar"
Regierung will IT-Systeme zusammenführen, "Bundescloud" geplant
Apple: Hardware-Update für Macbook Pro 15, iMac mit 5K sinkt im Preis
Google-Chef Page kritisiert Datensammlung der US-Regierung
Huawei will deutschen Nahverkehr mit WLAN ausrüsten
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs