Anzeige:

Donnerstag, 25.10.2012 23:15

Apple verkauft 26,9 Millionen iPhones im dritten Quartal

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Das neue iPhone 5 scheint sich für Apple als Erfolg zu erweisen: Im vierten Geschäftsquartal konnte der kalifornische Elektronikkonzern 26,9 Millionen seiner Smartphones losschlagen, darunter allerdings auch ältere Modelle. Das war ein Zuwachs von 58 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Das iPhone 5 mit seinem größeren Bildschirm war erst am 21. September und damit wenige Tage vor dem Ende des Berichtszeitraums in den Verkauf gegangen.

Anzeige

Keine Begeisterung an der Börse

Der Umsatz legte um 27 Prozent auf 36,0 Milliarden Dollar zu. Der Gewinn stieg um 24 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar (6,3 Milliarden Euro). "Wir gehen mit den besten iPhones, iPads, Mac-Computern und iPods in das Weihnachtsgeschäft hinein", sagte Firmenchef Tim Cook am Donnerstag am Sitz in Cupertino. "Und wir bleiben sehr zuversichtlich, was unsere kommenden Produkte angeht."

Die Begeisterung der Börsianer blieb allerdings aus. Apple schaffte es nicht, die hochgesteckten Erwartungen zu erfüllen. Die Aktie fiel nachbörslich zuletzt um 2 Prozent. "Die Nachfrage nach dem iPhone ist extrem robust", sagte Konzernchef Tim Cook in einer Telefonkonferenz. Apple kann das neue Modell nach eigener Aussage gar nicht so schnell heranschaffen wie die Kunden es haben wollen. Ein nachlassendes Interesse am iPad verneinte Cook. Es handele sich um normale saisonale Schwankungen, zudem verfälschten Lagerbestände das Bild. "Wir sind total zufrieden damit, wie das iPad gelaufen ist."

Dabei war die Zahl der verkauften iPad-Tabletcomputer um 26 Prozent auf 14,0 Millionen Stück gestiegen. Erst am Dienstag hatte Apple ein iPad mini mit einer kleineren Bildschirmdiagonale vorgestellt. Hinzu kamen 4,9 Millionen verkaufte Mac-Computer, was ein marginaler Zuwachs war. Die iPod-Musikspieler finden dagegen wie bereits in den Vorquartalen immer weniger Fans. Apple wurde noch 5,3 Millionen Geräte los, ein Rückgang von 19 Prozent.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs