Anzeige:
Donnerstag, 25.10.2012 14:07

Apple: OS X 10.8.2 für neue Macs und MacBook Pro veröffentlicht

aus dem Bereich Computer

Nur einen Tag nach ihrer Erstvorstellung rüstet Apple seine neuen Macs mit frischer Software aus - einzig der 27-Zoll-iMac wird ausgespart. Für das 13 Zoll große MacBook Pro mit Retina-Display, den 21,5-Zoll-iMac und den neuen Mac mini steht hingegen ab sofort das bereits vor einigen Wochen ausgelieferte OS-X-Update auf Version 10.8.2 (Mountain Lion) zur Verfügung. Ausgeliefert werden die Geräte demnach noch mit der Vorversion.

Anzeige

Facebook-Integration und Fehlerkorrekturen

Das knapp 655 Megabyte (MB) große Download-Paket enthält sämtliche Features der aktuellen Variante von OS X sowie systemspezifische Optimierungen und auch Fehlerkorrekturen für die jüngste Gerätegeneration. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem eine vollständige Facebook-Integration, eine erweiterte Sprachunterstützung für die Diktierfunktion sowie neue Sortierungsoptionen für Notizen. Auch Grafik-Performance und Stabilität sollen sich erhöhen. Behoben wurden zudem Probleme mit den USB-3.0-Schnittstellen.

Darüber hinaus ist es nach Installation des Updates möglich, Google im Suchfeld des Safari-Browsers auch mit SSL-Verschlüsselung zu nutzen. Weitere Verbesserungen umfassen die automatische Linkverkürzung in über die Mittelungszentrale versendeten Twitter-Nachrichten, eine zusätzliche Option, um Safari mit den zuletzt aufgerufenen Websites zu starten sowie eine Reihe anderer kleinerer Änderungen. Eine Übersicht mit sämtlichen Einzelheiten ist über die Apple-Homepage abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Der gläserne Kunde: Versicherung will Rabatte für Fitnessdaten geben
Stiftung Warentest sieht wenig Vorteile für Curved-TVs
Google startet mit "Contributor" Bezahlmodell für Online-Medien
Fahrdienst Uber lässt Datenschutzbestimmungen überprüfen
Google einigt sich mit Konkurrenz über Patente
Huawei Honor 3C: 5-Zoll-Smartphone mit Quadcore-CPU und Dual-SIM für 140 Euro
HERE verbessert Verkehrsvorhersagen - im Auto, nicht auf dem Smartphone
Jetzige Vodafone-Tochter half Geheimdiensten beim Spähen
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs