Anzeige:
Mittwoch, 24.10.2012 09:47

LG kann wieder lachen - Smartphones werfen Gewinn ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank des anhaltenden Smartphone-Booms hat der südkoreanische Elektronik-Hersteller LG in seinem Handy-Geschäft wieder Gewinn gemacht. Die Sparte mobile Kommunikation wies im dritten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 22 Milliarden Won (etwa 15,4 Millionen Euro) aus, wie LG Electronics am Mittwoch in Seoul mitteilte.

Anzeige

Verlust war gestern

In dieser Sparte hatte LG im zweiten Vierteljahr aufgrund ungünstiger Währungskurse und höherer Marketingkosten durch die Einführung neuer Smartphone-Modelle mit der schnelleren Übertragungstechnik LTE zwischenzeitlich einen operativen Verlust verzeichnet. LG ist der zweitgrößte TV-Hersteller und war zur Jahresmitte die weltweite Nummer fünf im Handy-Markt.

Die Auslieferungen von Handys stiegen den Angaben zufolge im Vergleich zum zweiten Quartal um 9 Prozent auf 14 Millionen Einheiten, der Umsatz erhöhte sich um 5,4 Prozent auf rund 2,5 Billionen Won. Bei den LTE-Smartphones hätten sich die Verkaufszahlen sowohl in Südkorea wie auch auf ausländischen Märkten verbessert. LG Electronics schwächelte lange Zeit bei Smartphones.

Für das vierte Quartel - die Spitzensaison mit dem Weihnachtsgeschäft - werde ein Anstieg der Nachfrage erwartet, "während der Wettbewerb mit den großen Handy-Playern intensiver wird, die neue Premiumprodukte einführen".

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 29.07.2015
Keine Fusion: Springer und ProSiebenSat.1 planen gemeinsame Digital-Projekte
Motorola stellt neue Smartphones Moto X Style, Moto X Play und Moto G vor
BSI warnt: Sicherheitslücken bedrohen 950 Millionen Android-Handys
LG Electronics mit starkem Gewinneinbruch - weniger Smartphones verkauft
Sky steigert Abonnentenzahlen auf 4,3 Millionen - Pay-TV wirft noch keinen Gewinn ab
WhatsApp Gold: Vorsicht vor Phishing-Attacke und Abofallen
Amazon schlägt mehrspurige Luft-Autobahn für Drohnen in den USA vor
Telefónica gewinnt mehr Mobilfunkkunden - Rückgang bei Festnetzanschlüssen
Microsoft hat mit Auslieferung von Windows 10 begonnen
Dienstag, 28.07.2015
Twitter überrascht mit starkem Umsatzplus - Aktienkurs legt trotz roter Zahlen zu
Vorratsdatenspeicherung: Internetverband eco hofft auf Einschreiten der EU-Kommission
Nach Sperre: Facebook gibt Seite von hessischem Abgeordneten wieder frei
Medion: Zwei neue Multimode-Notebooks mit Windows 10 ab 29. Juli erhältlich
ze.tt: Zeit-Verlag startet Online-Angebot für junge Leser
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs