Anzeige:
Mittwoch, 24.10.2012 09:47

LG kann wieder lachen - Smartphones werfen Gewinn ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank des anhaltenden Smartphone-Booms hat der südkoreanische Elektronik-Hersteller LG in seinem Handy-Geschäft wieder Gewinn gemacht. Die Sparte mobile Kommunikation wies im dritten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 22 Milliarden Won (etwa 15,4 Millionen Euro) aus, wie LG Electronics am Mittwoch in Seoul mitteilte.

Anzeige

Verlust war gestern

In dieser Sparte hatte LG im zweiten Vierteljahr aufgrund ungünstiger Währungskurse und höherer Marketingkosten durch die Einführung neuer Smartphone-Modelle mit der schnelleren Übertragungstechnik LTE zwischenzeitlich einen operativen Verlust verzeichnet. LG ist der zweitgrößte TV-Hersteller und war zur Jahresmitte die weltweite Nummer fünf im Handy-Markt.

Die Auslieferungen von Handys stiegen den Angaben zufolge im Vergleich zum zweiten Quartal um 9 Prozent auf 14 Millionen Einheiten, der Umsatz erhöhte sich um 5,4 Prozent auf rund 2,5 Billionen Won. Bei den LTE-Smartphones hätten sich die Verkaufszahlen sowohl in Südkorea wie auch auf ausländischen Märkten verbessert. LG Electronics schwächelte lange Zeit bei Smartphones.

Für das vierte Quartel - die Spitzensaison mit dem Weihnachtsgeschäft - werde ein Anstieg der Nachfrage erwartet, "während der Wettbewerb mit den großen Handy-Playern intensiver wird, die neue Premiumprodukte einführen".

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs