Anzeige:
Mittwoch, 24.10.2012 09:47

LG kann wieder lachen - Smartphones werfen Gewinn ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank des anhaltenden Smartphone-Booms hat der südkoreanische Elektronik-Hersteller LG in seinem Handy-Geschäft wieder Gewinn gemacht. Die Sparte mobile Kommunikation wies im dritten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 22 Milliarden Won (etwa 15,4 Millionen Euro) aus, wie LG Electronics am Mittwoch in Seoul mitteilte.

Anzeige

Verlust war gestern

In dieser Sparte hatte LG im zweiten Vierteljahr aufgrund ungünstiger Währungskurse und höherer Marketingkosten durch die Einführung neuer Smartphone-Modelle mit der schnelleren Übertragungstechnik LTE zwischenzeitlich einen operativen Verlust verzeichnet. LG ist der zweitgrößte TV-Hersteller und war zur Jahresmitte die weltweite Nummer fünf im Handy-Markt.

Die Auslieferungen von Handys stiegen den Angaben zufolge im Vergleich zum zweiten Quartal um 9 Prozent auf 14 Millionen Einheiten, der Umsatz erhöhte sich um 5,4 Prozent auf rund 2,5 Billionen Won. Bei den LTE-Smartphones hätten sich die Verkaufszahlen sowohl in Südkorea wie auch auf ausländischen Märkten verbessert. LG Electronics schwächelte lange Zeit bei Smartphones.

Für das vierte Quartel - die Spitzensaison mit dem Weihnachtsgeschäft - werde ein Anstieg der Nachfrage erwartet, "während der Wettbewerb mit den großen Handy-Playern intensiver wird, die neue Premiumprodukte einführen".

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 01.04.2015
"Free your Data": Bürger sollen Kontrolle über Daten zurückbekommen
Musik-Dienst "Tidal": Neustart mit Superstars und neuem Konzept
Dienstag, 31.03.2015
Microsoft stellt Surface 3 vor: Ab 7. Mai ab 599 Euro erhältlich
Huawei: 33 Prozent mehr Gewinn - Deutschland beliebter Partner
Dialog statt Randale: Samsung und LG wollen Rechtsstreit beenden
Facebook zieht in neue Zentrale ein: Größter offener Büroraum der Welt
Kabel Deutschland erweitert WLAN-Netz: Über 750.000 Hotspots
Apple recycelt Android-Handys - iPhone dadurch günstiger
WhatsApp: Telefon-Funktion für alle Android-Nutzer freigeschaltet
Pebble Time: 20 Millionen Dollar eingesammelt - Gravuren als Dankeschön
o2 und E-Plus: National Roaming vorzeitig gestartet
Vernetzte Geräte: IBM pusht Internet der Dinge mit drei Milliarden Dollar
Facebook: Fünf Android-Apps für den Messenger
Microsoft: "Halo 5" kommt Ende Oktober auf die Xbox One
Montag, 30.03.2015
Orbitcom sucht den "lahmsten Surfer Deutschlands"
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs