Anzeige:
Mittwoch, 24.10.2012 09:47

LG kann wieder lachen - Smartphones werfen Gewinn ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank des anhaltenden Smartphone-Booms hat der südkoreanische Elektronik-Hersteller LG in seinem Handy-Geschäft wieder Gewinn gemacht. Die Sparte mobile Kommunikation wies im dritten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 22 Milliarden Won (etwa 15,4 Millionen Euro) aus, wie LG Electronics am Mittwoch in Seoul mitteilte.

Anzeige

Verlust war gestern

In dieser Sparte hatte LG im zweiten Vierteljahr aufgrund ungünstiger Währungskurse und höherer Marketingkosten durch die Einführung neuer Smartphone-Modelle mit der schnelleren Übertragungstechnik LTE zwischenzeitlich einen operativen Verlust verzeichnet. LG ist der zweitgrößte TV-Hersteller und war zur Jahresmitte die weltweite Nummer fünf im Handy-Markt.

Die Auslieferungen von Handys stiegen den Angaben zufolge im Vergleich zum zweiten Quartal um 9 Prozent auf 14 Millionen Einheiten, der Umsatz erhöhte sich um 5,4 Prozent auf rund 2,5 Billionen Won. Bei den LTE-Smartphones hätten sich die Verkaufszahlen sowohl in Südkorea wie auch auf ausländischen Märkten verbessert. LG Electronics schwächelte lange Zeit bei Smartphones.

Für das vierte Quartel - die Spitzensaison mit dem Weihnachtsgeschäft - werde ein Anstieg der Nachfrage erwartet, "während der Wettbewerb mit den großen Handy-Playern intensiver wird, die neue Premiumprodukte einführen".

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
Abkehr vom Netzwerk: Facebook stürzt bei Jugendlichen ab
"Sky Online" jetzt für Samsung Smart TVs verfügbar
Adventsaktion von maxxim: LTE-Allnet-Tarife ab 9,95 Euro im Monat
Verkauf von Secusmart: "Merkel-Phone" kommt zukünftig komplett von Blackberry
"Black Friday": Die Rabatt-Aktionen im Überblick
Telekom: "MagentaZuhause Hybrid" ab sofort bestellbar - LTE ohne Drossel-Limit
Oneplus One am Black Friday ohne Einladung erhältlich
Flatrates zum Verschenken: Tchibo bietet Jahres-Pakete für Smartphone und Tablet
helloMobil und Phonex: LTE-Allnet-Flats wieder ab 9,95 Euro
Verbraucherschützer: MeinPaket verwirrt mit Gutschein-Kaskaden
Internetriese unter Druck: Was fordert Europa von Google?
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs