Anzeige:
Montag, 22.10.2012 11:22

Einfach Flat - Allnet Flatrate von E wie Einfach

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Energie-Discounter E wie Einfach, bisher für Strom- und Gas-Tarife bekannt, wagt sich ab sofort auch auf den Markt für Mobilfunk-Flatrates. Zwar ist auf der offiziellen Homepage zur Stunde noch nichts vom neuen Tarif "Einfach Flat" zu sehen, eine eigene Facebook-Seite mit Details gibt es aber schon. Demnach wird die neue Allnet-Flatrate in Zusammenarbeit mit E-Plus realisiert und kostet monatlich 24,90 Euro.

Anzeige

Surf-Flatrate inklusive

Einfach Flat
Die neue Einfach Flat von E wie Einfach. Bild: E wie Einfach

Die Grundgebühr deckt nicht nur alle Telefonate in Fest- und Mobilfunk-Netze Deutschlands ab, sondern auch SMS. Verbindungen zu Sonder- und Service-Nummern ausgenommen. Außerdem ist eine Handy Internet Flat mit bis zu 500 Megabyte HSDPA-Volumen inklusive. Wer mehr im Internet surft, muss für den Rest des laufenden Abrechnungszeitraums mit einer Reduzierung der Download-Geschwindigkeit von maximal 7,2 Megabit pro Sekunde auf 56 Kilobit pro Sekunde leben.

Zwei Jahre Mindestvertragslaufzeit

Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten und es wird ein Anschlusspreis in Höhe von 19,90 Euro fällig. Schnellentschlossene haben die Möglichkeit, von einer Sonderaktion zu profitieren. Bis zum 30. Oktober wird zum einen der Anschlusspreis nicht berechnet und darüber hinaus eine einmalige Rechnungsgutschrift in Höhe von 55,10 Euro gewährt. Weitere 25 Euro Gesprächsguthaben sind erhältlich, wenn eine Rufnummernportierung durchgeführt wird.

Bestellungen sind in Kürze über die Facebook-Seite des Kölner Unternehmens oder über die kostenlose Hotline 0800/441180071 möglich. Sie ist von Montag bis Freitag zwischen 7 und 21 Uhr geschaltet, samstags zwischen 7 und 19 Uhr. Auf Wunsch ist eine Kombination mit subventionierten Handys möglich. Dann wird pro Monat allerdings ein Aufpreis fällig, der je nach Gerät zwischen 5 und 15 Euro pro Monat liegt.

Update: Eine Bestellung über die Homepage des Unternehmens wird ab dem 31. Oktober möglich sein.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Waaaahnsinnnnnn (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von citrus50 am 04.11.2012 um 13:31 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
BITKOM: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland
Android unsicher: Trojaner bei App-Installation untergejubelt
Putzhilfe gesucht? Helpling schaltet mehr Telefone frei - mit 43 Millionen Euro
Überraschender Chefwechsel bei Sky Deutschland
Amazon unzufrieden mit US-Erlaubnis für Drohnen-Tests
Medizin-Apps auf dem Prüfstand: Experten sehen auch Risiken
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs