Anzeige:

Freitag, 19.10.2012 18:39

otelo-Weihnachtsaktion: 100 Freiminuten bei Prepaid-Aufladung

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Dezember ist noch mehrere Wochen entfernt, doch der Düsseldorfer Mobilfunknetzbetreiber Vodafone startet bereits ab sofort eine Weihnachtskampagne bei seiner Zweitmarke otelo. Bis zum 31. Januar des kommenden Jahres schenkt der Mobilfunk-Discounter Neu- und Bestandskunden seines otelo Smartphone-Tarifs Freiminuten, wenn sie ihr Prepaid-Guthaben aufladen.

Anzeige

100 Gratisminuten bei jeder Aufladung ab 15 Euro

Konkret locken im Aktionszeitraum 100 Freiminuten für Gespräche in alle deutschen Netze bei jedem Aufladen des Guthabenkontos um mindestens 15 Euro. Neukunden nutzen den Tarif im ersten Monat zudem kostenlos, otelo streicht den Grundpreis in Höhe von 9,99 Euro bei Aktivierung bis zum 30. November. Bei einer Erstaufladung erhalten Neukunden außerdem 5 Euro Bonusguthaben. Otelo aktiviert für alle Kunden bei Aufladung eine "Community-Flat", die Gratis-Telefonieren und Simsen mit anderen otelo-Nutzern erlaubt.

Vodafone hat für seine Zweitmarke große Pläne. "Wir wollen otelo zur am stärksten wachsenden Prepaid-Marke auf dem deutschen Markt machen", sagt otelo-Vertriebsleiter Dirk Kossey. Ein wesentlicher Bestandteil des otelo-Angebots stellt dabei der Smartphone-Tarif für 9,99 Euro monatlich dar. Als einmalige Kosten fallen 4,95 Euro an, eine Vertragslaufzeit und ein Mindestumsatz bestehen nicht.

otelo Smartphone-Tarif Weihnachtsaktion
otelo beschert Neu- und Bestandskunden seines Smartphone-Tarifs bei Prepaid-Aufladung ab 15 Euro mit 100 Sprachminuten. Screenshot: onlinekosten.de

Smartphone-Tarif mit Internet-Flat und SMS-Paket

Inklusive sind eine Internet-Flat im Vodafone-Netz mit 200 Megabyte HSDPA-Inklusivvolumen und einer maximalen Bandbreite von 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Mit an Bord ist zudem eine quasi SMS-Flat, die monatlich den Versand von 3.000 SMS in alle deutschen Mobilfunknetze ermöglicht. Allerdings ist die kostenlose Nutzung auf 100 SMS pro Tag begrenzt. Ab der 3.001 beziehungsweise 101. Kurznachricht berechnet otelo 9 Cent pro SMS. Telefonate in alle deutschen Netze lassen sich obendrein ohne Vertragsbindung zu einem Minutenpreis von 9 Cent führen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.08.2014
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Urteil: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf der Dateien verbieten
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Telekom startet Vectoring: VDSL 100 in 20 Ortsnetzen ab sofort bestellbar
Brandgefahr: HP ruft Notebook-Netzkabel zurück
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
FBI untersucht massiven Hackerangriff auf US-Großbanken - Attacke aus Russland?
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
 LG G Watch R: Die Smartwatch mit rundem 1,3-Zoll-Touchscreen
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs