Anzeige:
Freitag, 19.10.2012 17:17

Blau.de: blauApp wird eingestellt

aus den Bereichen Mobilfunk, VoIP

Seit Februar bietet der zur E-Plus-Gruppe gehörende Mobilfunk-Discounter blau.de mit der blauApp eine VoIP-App für Android-Smartphones an, auch eine iPhone-App wurde bereitgestellt. Damit ermöglicht das Unternehmen Smartphone-Besitzern das Telefonieren zu blau.de-Konditionen über das Internet: vergleichsweise günstige 9 Cent fallen in allen deutschen Netzen pro Minute und SMS an. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn der Nutzer an einen teuren Handy-Tarif bei einem anderen Anbieter gebunden ist. Doch nach noch nicht einmal einem Jahr kündigt blau.de nun das Aus für die blauApp an.

Anzeige

Aus für blauApp trotz guter Kundenresonanz

Auf der blauApp-Webseite informiert das Unternehmen, dass die Anwendung zum 1. November dieses Jahres eingestellt wird. Noch bis zum 31. Dezember ist der Konto-Bereich für die blauApp-Nutzer erreichbar. Die bisherigen Nutzer werden auf die übrigen blau.de-Mobilfunktarife verwiesen. Der 9 Cent-Tarif erlaubt ebenfalls Gespräche in alle deutschen Netze sowie den Versand von SMS für jeweils 9 Cent pro Minute beziehungsweise Kurznachricht.

"Im Kern geht unsere Entscheidung auf den seit Mitte dieses Jahres veränderten Mobilfunk-Markt zurück", erläutert ein blau.de-Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion den Schritt. "Auch wenn die Resonanz auf die blauApp sehr gut war und wir viele neue Kunden gewinnen konnten, wird der Betrieb der blauApp zum 01. November 2012 eingestellt", so der Sprecher weiter.

blau.de blauApp
Die Tage der blauApp sind gezählt: blau.de stellt den Dienst zum 1. November dieses Jahres ein. Screenshot: onlinekosten.de

Restguthaben wird erstattet

Die blauApp-Kunden seien bereits schriftlich über die Einstellung des Services informiert worden. Die Vertragsverhältnisse hat blau.de fristgerecht gekündigt. Noch bestehendes Prepaid-Guthaben auf dem blauApp-Konto werde "selbstverständlich erstattet".

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 App geht noch?! (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von CIA_MAN am 05.11.2012 um 15:00 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs