Anzeige:
Freitag, 19.10.2012 16:28

Neue Business-Notebook-Serie von Acer: TravelMate P453

aus dem Bereich Computer

Ein entspiegeltes Display und Sicherheitsfunktionen – das sind Eigenschaften, auf die Anwender bei einem Notebook für den beruflichen Einsatz nur ungern verzichten wollen. Auch Acers neue Serie TravelMate P453 ist entsprechend bestückt. Je nach Konfiguration nutzen die 15,6-Zoll-Laptops eine integrierte Grafiklösung oder eine Grafikkarte mit dediziertem Speicher, den Prozessor steuert Intel bei.

Anzeige

Ausschließlich Prozessoren von Intel

Das Datenblatt gibt Auskunft über das Spektrum: Ganz nach Bedarf rechnen die 381x253x26 bis 32 Millimeter großen und 2,5 Kilogramm schweren Business-Modelle mit einem Dual-Core-Prozessor aus den Intel-Serien Celeron, Pentium oder Core i. Dabei ist nicht zwangsläufig ein Exemplar aus der aktuellen und dritten Generation mit dem Codenamen Ivy Bridge verbaut, die sich insbesondere durch ihre stärkere Grafikkomponente HD 4000 auszeichnet. Nur die beiden CPUs i3-3110M mit 2,4 Gigahertz (GHz) und i5-3210M mit 2,5 GHz – gleichzeitig das Spitzenmodell in der Notebook-Serie – fallen in diese Kategorie. Auch auf den Vorgänger Sandy Bridge greift der Hersteller in Form von i3-2328M, i3-2370M und i5-2450M mit 2,2 bis 2,5 GHz und Intel HD 3000 Grafikchip je nach Variante zurück.

Die Laptops mit Grafikkarte sind mit einer Nvidia GeForce GT 630M mit 1 Gigabyte (GB) ausgerüstet. Der Arbeitsspeicher fasst 2 bis 4 GB und lässt sich nachträglich auf maximal 8 GB erweitern. Zur Datenspeicherung hat Acer ausschließlich HDDs vorgesehen und verbaut 320 bis 750 GB.

Acer TravelMate P453
Das TravelMate P453 ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich. Bild: Acer

Neben einem DVD-Laufwerk ist die obligatorische Webcam mit von der Partie. Die Anschlussmöglichkeiten sind vielfältig und reichen über USB 3.0 und zweifach vorhandenem USB 2.0, VGA und HDMI bis hin zum ExpressCard-54-Schacht. Der Kartenleser akzeptiert SD-Speicherkarten und die Formate MMC, Memory Stick und xD. Zu den drahtlosen Anschlüssen zählen WLAN und in einigen Modellen Bluetooth 4.0, kabelgebunden geht es per Gigabit-Ethernet ins Netzwerk.

Acer nennt einen Startpreis von 599 Euro für die TravelMate P453-Serie. Im Online-Handel ist der Laptop mit einem Intel Core i5-3210M, 4 GB RAM und 500 GB Speicherplatz für rund 640 Euro zu haben. Da die Geräte ab sofort lieferbar sind, ist Windows 7 vorinstalliert, und zwar in der Professional- oder aber Home Premium-Version.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs