Anzeige:

Freitag, 19.10.2012 08:38

Ex-Nokia-Managerin soll in den Aufsichtsrat der Telekom einziehen

aus dem Bereich Sonstiges

In die Spitzengremien der Deutschen Telekom zieht eine weitere Frau ein. Die ehemalige Nokia-Managerin Sari Baldauf soll Mitglied des Aufsichtsrates werden. Ein entsprechender Bericht des "Handelsblatts" wurde der Nachrichtenagentur dpa aus Unternehmenskreisen bestätigt. Laut Zeitungsinformationen soll die gerichtliche Bestellung von Baldauf in den nächsten Tagen erfolgen.

Anzeige

Telekom bestätigt Personalie nicht

Baldauf wird den Platz von Hans Martin Bury auf der Kapitalseite des Kontrollgremiums einnehmen. Der Unternehmensberater will sich aus beruflichen Gründen zurückziehen. Diese hatte er bereits im Sommer signalisiert. Die Deutsche Telekom AG selbst wollte das bevorstehende Stühlerücken auf Anfrage am Donnerstag nicht bestätigen.

Die 1955 in Finnland geborenen Sari Baldauf gehört bereits dem Aufsichtsrat von Daimler an. Bei der Telekom wird sie neben der ehemaligen Deutschlandchefin von Morgan Stanley, Dagmar Kollmann, die zweite Frau auf der Kapitalseite des Kontrollgremiums sein. Inklusive der Arbeitnehmerseite werden es dann sechs Frauen im 20-köpfigen Aufsichtsrat sein. Das entspricht einem Anteil von 30 Prozent.

Im Vorstand der Deutschen Telekom, der insgesamt sieben Mitglieder hat, sitzen mit Claudia Nemat und Marion Schick zwei Frauen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
Infoseiten zum Thema:
Community
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Grauzone Internet: Sorglose Kinder surfen ahnungslosen Eltern davon
Medien: Übernahme von Sky Deutschland und Sky Italia durch BSkyB steht kurz bevor
Bei Gewitter auch DSL-Router ausstöpseln
Motorola Moto G2: Ein Bild und erste Details
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs