Anzeige:

Freitag, 19.10.2012 08:38

Ex-Nokia-Managerin soll in den Aufsichtsrat der Telekom einziehen

aus dem Bereich Sonstiges

In die Spitzengremien der Deutschen Telekom zieht eine weitere Frau ein. Die ehemalige Nokia-Managerin Sari Baldauf soll Mitglied des Aufsichtsrates werden. Ein entsprechender Bericht des "Handelsblatts" wurde der Nachrichtenagentur dpa aus Unternehmenskreisen bestätigt. Laut Zeitungsinformationen soll die gerichtliche Bestellung von Baldauf in den nächsten Tagen erfolgen.

Anzeige

Telekom bestätigt Personalie nicht

Baldauf wird den Platz von Hans Martin Bury auf der Kapitalseite des Kontrollgremiums einnehmen. Der Unternehmensberater will sich aus beruflichen Gründen zurückziehen. Diese hatte er bereits im Sommer signalisiert. Die Deutsche Telekom AG selbst wollte das bevorstehende Stühlerücken auf Anfrage am Donnerstag nicht bestätigen.

Die 1955 in Finnland geborenen Sari Baldauf gehört bereits dem Aufsichtsrat von Daimler an. Bei der Telekom wird sie neben der ehemaligen Deutschlandchefin von Morgan Stanley, Dagmar Kollmann, die zweite Frau auf der Kapitalseite des Kontrollgremiums sein. Inklusive der Arbeitnehmerseite werden es dann sechs Frauen im 20-köpfigen Aufsichtsrat sein. Das entspricht einem Anteil von 30 Prozent.

Im Vorstand der Deutschen Telekom, der insgesamt sieben Mitglieder hat, sitzen mit Claudia Nemat und Marion Schick zwei Frauen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
Infoseiten zum Thema:
onlinekosten.de Community
 Suche

  News
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Nach Übernahme durch Amazon: Streaming-Dienst Twitch erweitert inhaltliche Ausrichtung
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs