Anzeige:

Samstag, 20.10.2012 12:01

London Underground: Bis zum Jahresende gratis surfen

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Zu den Olympischen Spielen in London wurden in mehr als 300 Taxis, den Overground-Linien und in der Untergrundbahn kostenlos nutzbare WiFi-Hotspots errichtet. Den Unterground versorgte Virgin Media. Nun kündigte der Telekommunikationsanbieter an, den unentgeltlichen Zugriff auf das Internet zu verlängern.

Anzeige

Ab 2013 nur noch Teile des Angebots gratis

Der Mitteilung zufolge werden die Nutzer der Tube noch bis Ende dieses Jahres gratis und ohne Einschränkung auf das drahtlose Netz in 72 Londoner Underground-Stationen zugreifen können. Ursprünglich war geplant, im Anschluss an die Spiele lediglich Infos wie Reiseauskünfte des Transport for London (TfL) und Nachrichten aus der britischen Hauptstadt gratis zum Abruf für alle per WLAN bereitzuhalten. Den vollen Funktionsumfang wollte Virgin Media auf die eigenen Kunden und gegebenenfalls Kunden anderer Provider beschränken. Diesen Plan verschiebt das Unternehmen nun auf das kommende Jahr.

Die Zahl der mit einem Internetzugang ausgestatteten Stationen soll im Laufe des Jahres weiter wachsen, eine genaue Anzahl wurde jedoch nicht genannt. Mittlerweile seien mehr als 661.000 Nutzer im Underground online, so der Breitband-, TV- und Mobilfunk-Anbieter.

Um Virgin Media WiFi nutzen zu können, ist ein Log-In per E-Mail-Adresse notwendig.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Grauzone Internet: Sorglose Kinder surfen ahnungslosen Eltern davon
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs