Anzeige:

Samstag, 20.10.2012 12:01

London Underground: Bis zum Jahresende gratis surfen

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Zu den Olympischen Spielen in London wurden in mehr als 300 Taxis, den Overground-Linien und in der Untergrundbahn kostenlos nutzbare WiFi-Hotspots errichtet. Den Unterground versorgte Virgin Media. Nun kündigte der Telekommunikationsanbieter an, den unentgeltlichen Zugriff auf das Internet zu verlängern.

Anzeige

Ab 2013 nur noch Teile des Angebots gratis

Der Mitteilung zufolge werden die Nutzer der Tube noch bis Ende dieses Jahres gratis und ohne Einschränkung auf das drahtlose Netz in 72 Londoner Underground-Stationen zugreifen können. Ursprünglich war geplant, im Anschluss an die Spiele lediglich Infos wie Reiseauskünfte des Transport for London (TfL) und Nachrichten aus der britischen Hauptstadt gratis zum Abruf für alle per WLAN bereitzuhalten. Den vollen Funktionsumfang wollte Virgin Media auf die eigenen Kunden und gegebenenfalls Kunden anderer Provider beschränken. Diesen Plan verschiebt das Unternehmen nun auf das kommende Jahr.

Die Zahl der mit einem Internetzugang ausgestatteten Stationen soll im Laufe des Jahres weiter wachsen, eine genaue Anzahl wurde jedoch nicht genannt. Mittlerweile seien mehr als 661.000 Nutzer im Underground online, so der Breitband-, TV- und Mobilfunk-Anbieter.

Um Virgin Media WiFi nutzen zu können, ist ein Log-In per E-Mail-Adresse notwendig.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Telekom startet Vectoring: VDSL 100 in 20 Ortsnetzen ab sofort bestellbar
Brandgefahr: HP ruft Notebook-Netzkabel zurück
Apples HealthKit: Mediziner sehen Gesundheits-Plattform (noch) kritisch
FBI untersucht massiven Hackerangriff auf US-Großbanken - Attacke aus Russland?
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
 LG G Watch R: Die Smartwatch mit rundem 1,3-Zoll-Touchscreen
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs