Anzeige:
Donnerstag, 18.10.2012 13:16

Sechs neue Base-Tarife ab dem 1. November

aus dem Bereich Mobilfunk

Grundsätzlich gilt in allen Tarifen eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Wer über www.base.de eine Bestellung aufgibt, muss keine Einrichtungsgebühr in Höhe von 24,95 Euro und drei Monate keine Grundgebühr zahlen. Das gilt im Rahmen einer Einführungsaktion darüber hinaus auch für all jene Kunden, die sich in E-Plus Shops für einen der beiden neuen all-in-Tarife entscheiden. Regional werden bei einer Online-Bestellung darüber hinaus einzelne Flatrates als kostenloser Bonus zubuchbar sein.

Anzeige

Maximal 3,6 Mbit/s im Downstream

Alle Kunden haben jederzeit die Möglichkeit, in einen Tarif mit höherer Grundgebühr zu wechseln, ohne dass die Mindestvertragslaufzeit auf neue 24 Monate gesetzt wird. Ein Stepdown ist hingegen bis auf Weiteres nicht möglich. Zu beachten ist ferner, dass die zur Verfügung gestellten Daten-Flatrates mit maximal 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream und 0,8 Mbit/s im Upstream nutzbar sind. Marketing-Manager Diekmann argumentiert, dass man allen Kunden auf einer schon heute recht vollen Datenautobahn das bestmögliche Nutzungserlebnis bieten wolle. Dafür reiche eine Geschwindigkeit von 3,6 Mbit/s aus.

Als Optionen bietet E-Plus die Möglichkeit für 5 Euro zusätzlich bis zu 100 Minuten in alle deutschen Netze zu telefonieren. Ebenfalls 5 Euro Aufpreis kostet die Base/E-Plus Flat, mit der netzinterne Telefonate nichts extra kosten. Wer häufig ins ausländische Festnetz telefoniert, kann für 10 Euro monatlich die Auslands-Flat 400 buchen. Abgedeckt werden allerdings nur Verbindungen in die Festnetze der folgenden Länder:

  • Griechenland
  • Italien (inkl. Vatikanstadt und San Marino)
  • Polen, Portugal
  • Russische Föderation (westlich des 39. Längengrades)
  • Spanien
  • Türkei
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 03.07.2015
Nach Hackerangriff: Computersystem des Bundestags wird tagelang abgeschaltet
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
Geplante Rücknahmepflicht für Elektromüll: Neue Regeln "zu kompliziert"?
Telekom Entertain: Update für Media Receiver behebt Tonstörungen
CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet: Mindestens 50 Mbit/s für alle?
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
Facebook greift YouTube an: Teilen von Werbeerlösen mit Video-Produzenten
 Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Einschränkungen für Fotos von Gebäuden erhält keine Mehrheit mehr im EU-Parlament
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
OLG: YouTube muss geschützte Musikvideos nach Hinweis unverzüglich sperren
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs