Anzeige:
Donnerstag, 18.10.2012 13:16

Sechs neue Base-Tarife ab dem 1. November

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Zum 1. November startet Base mit einer neuen Tarifstruktur durch. Das kündigten am Donnerstag die beiden E-Plus Manager Jürgen Rösger und Moritz Diekmann in Berlin an. Von der bisher angebotenen Tarifblume mit einer möglichst großen Flexibilität von zubuchbaren Optionen wird dann nichts mehr übrig bleiben und stattdessen auf die drei Tarif-Bausteine Base pur, Base smart und Base all-in gesetzt – wahlweise mit und ohne inkludierte Handy Internet Flat.

Sechs neue Base-Tarife

Base pur classic beinhaltet für 5 Euro monatlich 50 Gesprächsminuten und 50 SMS. Wer auch 50 Megabyte Datenvolumen wünscht, muss für Base pur 7,50 Euro pro Monat zahlen. Für 10 Euro monatlich gibt es im Tarif Base smart classic 100 Minuten und 100 SMS, mit 200 Megabyte Highspeed-Datenvolumen werden im Tarif Base smart monatlich 15 Euro fällig. Wer über das zur Verfügung gestellte Volumen telefoniert bzw. SMS verschickt, muss recht happige 29 Cent pro Minute bzw. 19 Cent pro SMS zahlen.

Neue Base Tarife
So sieht ab dem 1. November die neue Tarifstruktur bei Base aus. Bild: E-Plus Gruppe

Unbegrenzte Sprachverbindungen und SMS bietet der Tarif Base all-in classic – für 20 Euro monatlich. Inklusive Daten-Flatrate mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen werden 30 Euro monatlich fällig. Darüber hinaus ist in beiden Tarifen eine Festnetznummer inklusive, auf der man bundesweit erreichbar ist. Datenverbindungen in den classic-Varianten kosten rund um die Uhr 99 Cent pro Megabyte.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 01.04.2015
Musik-Dienst "Tidal": Neustart mit Superstars und neuem Konzept
Dienstag, 31.03.2015
Microsoft stellt Surface 3 vor: Ab 7. Mai ab 599 Euro erhältlich
Huawei: 33 Prozent mehr Gewinn - Deutschland beliebter Partner
Dialog statt Randale: Samsung und LG wollen Rechtsstreit beenden
Facebook zieht in neue Zentrale ein: Größter offener Büroraum der Welt
Kabel Deutschland erweitert WLAN-Netz: Über 750.000 Hotspots
Apple recycelt Android-Handys - iPhone dadurch günstiger
WhatsApp: Telefon-Funktion für alle Android-Nutzer freigeschaltet
Pebble Time: 20 Millionen Dollar eingesammelt - Gravuren als Dankeschön
o2 und E-Plus: National Roaming vorzeitig gestartet
Vernetzte Geräte: IBM pusht Internet der Dinge mit drei Milliarden Dollar
Facebook: Fünf Android-Apps für den Messenger
Microsoft: "Halo 5" kommt Ende Oktober auf die Xbox One
Montag, 30.03.2015
Orbitcom sucht den "lahmsten Surfer Deutschlands"
"Big Brother" aus einer Hand: Norddeutsches Abhörzentrum soll 2020 starten
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs