Anzeige:
Donnerstag, 18.10.2012 13:16

Sechs neue Base-Tarife ab dem 1. November

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Zum 1. November startet Base mit einer neuen Tarifstruktur durch. Das kündigten am Donnerstag die beiden E-Plus Manager Jürgen Rösger und Moritz Diekmann in Berlin an. Von der bisher angebotenen Tarifblume mit einer möglichst großen Flexibilität von zubuchbaren Optionen wird dann nichts mehr übrig bleiben und stattdessen auf die drei Tarif-Bausteine Base pur, Base smart und Base all-in gesetzt – wahlweise mit und ohne inkludierte Handy Internet Flat.

Sechs neue Base-Tarife

Base pur classic beinhaltet für 5 Euro monatlich 50 Gesprächsminuten und 50 SMS. Wer auch 50 Megabyte Datenvolumen wünscht, muss für Base pur 7,50 Euro pro Monat zahlen. Für 10 Euro monatlich gibt es im Tarif Base smart classic 100 Minuten und 100 SMS, mit 200 Megabyte Highspeed-Datenvolumen werden im Tarif Base smart monatlich 15 Euro fällig. Wer über das zur Verfügung gestellte Volumen telefoniert bzw. SMS verschickt, muss recht happige 29 Cent pro Minute bzw. 19 Cent pro SMS zahlen.

Neue Base Tarife
So sieht ab dem 1. November die neue Tarifstruktur bei Base aus. Bild: E-Plus Gruppe

Unbegrenzte Sprachverbindungen und SMS bietet der Tarif Base all-in classic – für 20 Euro monatlich. Inklusive Daten-Flatrate mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen werden 30 Euro monatlich fällig. Darüber hinaus ist in beiden Tarifen eine Festnetznummer inklusive, auf der man bundesweit erreichbar ist. Datenverbindungen in den classic-Varianten kosten rund um die Uhr 99 Cent pro Megabyte.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 19.04.2015
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
YouTube-Blogger LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
Samstag, 18.04.2015
WhatsApp hat 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat
Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs