Anzeige:

Mittwoch, 17.10.2012 16:16

1&1 belohnt Bestandskunden mit neuem Smartphone-Tarif

aus dem Bereich Mobilfunk

Bestandskunden von 1&1 haben ab sofort die Möglichkeit einen neuen Smartphone-Tarif zu buchen. Das im Vodafone-Netz realisierte Angebot, das ausdrücklich exklusiv für bestehende Kunden offeriert wird, kostet als SIM-only-Variante bei einer zweijährigen Mindestvertragslaufzeit 9,99 Euro monatlich und beinhaltet Monat für Monat 100 Gesprächsminuten, 100 SMS und eine Handy Internet Flat mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen bei einer maximal möglichen Downloadgeschwindigkeit von 7,2 Megabit pro Sekunde.

Anzeige

Neukunden können den Tarif nicht buchen

Der neue Tarif mit dem etwas sperrigen Namen 1&1 All-Net-100 plus SMS soll jene Kunden belohnen, die dem Konzern aus dem Westerwald schon länger die Treue halten, wie eine Sprecherin auf Anfrage von onlinekosten.de erklärte. Weiter heißt es aus der 1&1-Zentrale, dass es nicht geplant sei, den neuen Tarif in die Neukundenvermarktung zu integrieren.

Wer über das zur Verfügung gestellte Inklusivvolumen hinaus mobil telefoniert oder SMS verschickt, zahlt pro Einheit vergleichsweise teure 19,9 Cent. Zu beachten ist darüber hinaus, dass ab dem 25. Vertragsmonat eine Preiserhöhung in Kraft tritt. Dann werden pro Monat 19,99 Euro fällig. Dieser Preis gilt auch, wenn man sich für eine Mindestvertragslaufzeit von nur drei Monaten entscheidet oder zum Tarif ein subventioniertes Smartphone wie das Samsung Galaxy Ace Plus für 0 Euro zubucht.

25 Euro Bonus bei Rufnummernportierung

Einmalig werden 29,90 Euro Anschlusspreis fällig, bei einer Rufnummernportierung gewährt 1&1 ein Startguthaben in Höhe von 25 Euro. Ein Datenvolumen von bis zu 1,5 Gigabyte kostet 9,99 Euro, ebenso eine Roaming-Option, mit der es möglich ist, innerhalb von 30 Tagen bis zu 100 Megabyte im EU-Ausland und neun weiteren Ländern zu versurfen. Bestellungen können Bestandskunden über die 1&1-Homepage vornehmen oder die Hotline unter der Nummer 0800/1014843 kontaktieren.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Für Neukunden (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von berlin79 am 17.10.2012 um 19:52 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs