Anzeige:
Sonntag, 21.10.2012 12:01

Marktforscher: Weltweit eine Milliarde Smartphones im Einsatz

aus dem Bereich Mobilfunk

Das Smartphone-Geschäft hat einen Meilenstein erreicht: Weltweit sind laut Marktforschern mehr als eine Milliarde Computer-Handys im Einsatz. Und die zweite Milliarde werde in nur drei Jahren folgen, prognostizierten Experten der Firma Strategy Analytics am Mittwoch. Bis zur ersten Milliarden-Marke habe es noch 16 Jahre gedauert - als Ausgangspunkt mit dem "ersten modernen Smartphone" sehen die Marktforscher das klappbare Gerät Nokia Communicator von 1996.

Anzeige

Smartphone-Verbreitung noch relativ gering

Das Wachstum beschleunigte sich vor allem zuletzt mit Apples iPhone und dem Google-Betriebssystem Android. Vor einem Jahr waren laut Strategy Analytics erst gut 700 Millionen Smartphones in Betrieb.

Bisher hat rein rechnerisch gesehen etwa jeder siebte Mensch auf der Welt ein Computer-Telefon, während insgesamt rund sechs Milliarden Handys im Einsatz sein dürften. Es gebe einen riesigen Freiraum für zukünftiges Wachstum, vor allem in Regionen wie China, Indien und Afrika, betonte Strategy Analytics daher. "Die Verbreitung von Smartphones ist immer noch relativ gering."

Derzeit ist in entwickelten Märkten bereits mehr als jedes zweite verkaufte Handy ein Smartphone, weltweit liegt ihr Anteil am aktuellen Absatz bei gut einem Drittel. Android-Geräte machen dabei mehr als die Hälfte der Verkäufe aus, Google zufolge werden jeden Tag rund 1,2 Millionen davon aktiviert.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 06.03.2015
RTL und das Fernseh-Problem von morgen
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
 Huawei: Drei neue Smartphones vorgestellt - das Günstigste kostet 79 Euro
EU-Kommissar Oettinger will Netzneutralität mit Regeln gewährleisten
iPad Plus erscheint später - Display-Probleme
Liquid Broadband klagt gegen Vergabe neuer Mobilfunk-Frequenzen
Google will angeblich Android-Uhren mit dem iPhone verbinden
FREAK: Verschlüsselung in vielen Browsern unsicher
 Qualcomm: Zeiten der Engpässe im Netz noch lange nicht vorbei
Genauere Nutzerprofile: Yahoo-Analysedienst Flurry soll Apps lukrativer machen
 Mobilfunk-Kooperation: Microsoft und Telekom ziehen an einem Strang
Mittwoch, 04.03.2015
RWE: Bis zu 50 Mbit/s für 84 Gemeinden im Hunsrück
Kickstarter-Rekord: Pebble Smartwatch startet durch
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs