Anzeige:
Mittwoch, 17.10.2012 13:35

DiscoSURF: Mobile Datentarife S und M jetzt auch über Vodafone

aus dem Bereich Mobilfunk

Bislang nutzte der Mobilfunk-Provider discoSURF für seine mobilen Datentarife mit maximal 1 Gigabyte (GB) Volumen das Netz von o2, jetzt sind die Pakete discoSURF S und discoSURF M alternativ auch im Vodafone-Mobilfunknetz buchbar.

Anzeige

Zu gleichen Preisen im Vodafone- oder o2-Netz

Die übrigen Konditionen unterscheiden sich nicht. Demnach steht discoSURF S nach wie vor zum Preis von 7,95 Euro pro Monat bereit und beinhaltet ein Datenvolumen von 500 Megabyte, das für mobile Verbindungen in HSDPA-Geschwindigkeit aufgebraucht werden kann. Die maximale Transferrate von 7,2 Megabit pro Sekunde wird auf GPRS-Niveau gedrosselt, wenn das Volumen ausgeschöpft ist. Der nächsthöhere Tarif discoSURF M erlaubt bis zu 1 Gigabyte (GB) mit vollem Tempo und kostet 9,95 Euro monatlich. Den für 19,95 Euro buchbaren Tarif discoSURF L mit 5 GB bietet der Provider wie gehabt ausschließlich im Netz von Vodafone an.

Zusätzlich zur monatlichen Grundgebühr fällt bei allen drei Tarifen einmalig eine Anschlussgebühr in Höhe von 24,95 Euro an. Die Tarife binden den Kunden jeweils für nur einen Monat. Bei der L-Variante ergibt sich nach 24 Monaten allerdings eine Preissteigerung, falls der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt wird. Dann steigt der Preis um 10 Euro auf 29,95 Euro an.

discoSURF Datentarife
Die discoSURF-Tarife S und M sind nun wahlweise im o2- oder Vodafone-Netz buchbar. Screenshot. onlinekosten.de

Alle Tarife sind wahlweise mit einer SIM-Karte oder einem Surfstick, Modell XSStick P14 von 4G Systems, zum Preis von 24,94 Euro über www.discosurf.de bestellbar. Da es sich um reine Datentarife handelt, ist keine Telefonie möglich, jedoch das Versenden von SMS für 19 Cent pro Stück.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs