Anzeige:

Mittwoch, 17.10.2012 12:40

M-net: Main-Kinzig-Kreis erhält flächendeckend VDSL 50

aus dem Bereich Breitband

Neuland für den regionalen Münchener Telekommunikationsanbieter M-net. Das Versorgungsnetz des Providers erstreckt sich bislang auf weite Teile Bayerns sowie in Baden-Württemberg auf den Großraum Ulm. Nun hat M-Net einen Kooperationsvertrag mit der Breitband-Main-Kinzig GmbH unterzeichnet und wird damit erstmals in Hessen aktiv. Gemeinsam soll der südhessische Main-Kinzig-Kreis, mit über 400.000 Einwohner der bevölkerungsreichste Landkreis Hessens, in den kommenden drei Jahren flächendeckend mit Breitband versorgt werden.

Anzeige

VDSL 50 für 29 Städte und Gemeinden

Insgesamt sollen 29 Städte und Gemeinden mit mehr als 150 Ortsteilen von dem glasfaserbasierten Breitbandausbau profitieren. Nach Fertigstellung sollen die angeschlossenen Haushalte von VDSL-Geschwindigkeit mit Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) profitieren. Das Breitband-Projekt ist nach Angaben von M-net bundesweit eines der größten seiner Art.

Während sich Landrat Erich Pipa über die Vertragsunterzeichnung als "Meilenstein für unsere Region" freut, betont Jens Prautzsch, Sprecher der M-net Geschäftsführung, dass das Ausbauprojekt für sein Unternehmen eines der größten Einzelprojekte sei. Glasfaser-Zugänge hat M-net bislang vor allem in München sowie einigen bayerischen Großstädten realisiert. Um sein Engagement in Hessen zu unterstreichen, wird M-net im Main-Kinzig Kreis eine neue Niederlassung aufbauen.

M-net Breitbandausbau
Der südhessische Landkreis Main-Kinzig-Kreis wird von M-net und der Main-Kinzig GmbH flächendeckend
mit Glasfaser-Zugängen erschlossen. Screenshot: onlinekosten.de

Ausbauprojekt auf drei Jahre angelegt

Der M-net Kooperationspartner Breitband-Main-Kinzig GmbH verlegt in dem Landkreis in den nächsten drei Jahren Glasfaserleitungen auf rund 650 Kilometern Länge. Technisch werden dabei rund 1.200 Kabelverzweiger und über 600 Multifunktionsgehäuse angebunden. Hier kommt dann M-net ins Spiel: Das Münchener Unternehmen wird die Multifunktionsgehäuse mit aktiver Netzwerktechnik ausstatten.

Der offizielle Startschuss für den Breitbandausbau fiel bereits in der vergangenen Woche mit vier Pilotprojekten in den Ortsteilen Mittelbuchen, Aufenau und Mernes sowie in der Kreisrealschule Bad Orb. In den nächsten Monaten wird dort die Breitbandinfrastruktur errichtet, nach Fertigstellung stehen rund 3.000 Haushalten VDSL-Zugänge zur Verfügung. Die nächste große Ausbauphase soll dann im Frühjahr des kommenden Jahres starten. Die Realisierung des gesamten Breitbandprojekt ist auf drei Jahre angelegt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Russischer Facebook-Klon: Gründer Durow verlässt VKontakte
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten bis Ende Juni
Samsung: Erste Tizen-Smartphones noch im zweiten Quartal
Angriff auf Jailbreak-Geräte: "Unflod Baby Panda" erlauscht Apple-ID-Passwort
Nokia: Smartphone-Sparte ab Freitag Teil von Microsoft
Experten erwarten Stagnation bei Apple
Acer Iconia W4-820/1P4: Profi-Windows-Tablet mit Mini-Tastatur
Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs