Anzeige:
Mittwoch, 17.10.2012 12:40

M-net: Main-Kinzig-Kreis erhält flächendeckend VDSL 50

aus dem Bereich Breitband

Neuland für den regionalen Münchener Telekommunikationsanbieter M-net. Das Versorgungsnetz des Providers erstreckt sich bislang auf weite Teile Bayerns sowie in Baden-Württemberg auf den Großraum Ulm. Nun hat M-Net einen Kooperationsvertrag mit der Breitband-Main-Kinzig GmbH unterzeichnet und wird damit erstmals in Hessen aktiv. Gemeinsam soll der südhessische Main-Kinzig-Kreis, mit über 400.000 Einwohner der bevölkerungsreichste Landkreis Hessens, in den kommenden drei Jahren flächendeckend mit Breitband versorgt werden.

Anzeige

VDSL 50 für 29 Städte und Gemeinden

Insgesamt sollen 29 Städte und Gemeinden mit mehr als 150 Ortsteilen von dem glasfaserbasierten Breitbandausbau profitieren. Nach Fertigstellung sollen die angeschlossenen Haushalte von VDSL-Geschwindigkeit mit Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) profitieren. Das Breitband-Projekt ist nach Angaben von M-net bundesweit eines der größten seiner Art.

Während sich Landrat Erich Pipa über die Vertragsunterzeichnung als "Meilenstein für unsere Region" freut, betont Jens Prautzsch, Sprecher der M-net Geschäftsführung, dass das Ausbauprojekt für sein Unternehmen eines der größten Einzelprojekte sei. Glasfaser-Zugänge hat M-net bislang vor allem in München sowie einigen bayerischen Großstädten realisiert. Um sein Engagement in Hessen zu unterstreichen, wird M-net im Main-Kinzig Kreis eine neue Niederlassung aufbauen.

M-net Breitbandausbau
Der südhessische Landkreis Main-Kinzig-Kreis wird von M-net und der Main-Kinzig GmbH flächendeckend
mit Glasfaser-Zugängen erschlossen. Screenshot: onlinekosten.de

Ausbauprojekt auf drei Jahre angelegt

Der M-net Kooperationspartner Breitband-Main-Kinzig GmbH verlegt in dem Landkreis in den nächsten drei Jahren Glasfaserleitungen auf rund 650 Kilometern Länge. Technisch werden dabei rund 1.200 Kabelverzweiger und über 600 Multifunktionsgehäuse angebunden. Hier kommt dann M-net ins Spiel: Das Münchener Unternehmen wird die Multifunktionsgehäuse mit aktiver Netzwerktechnik ausstatten.

Der offizielle Startschuss für den Breitbandausbau fiel bereits in der vergangenen Woche mit vier Pilotprojekten in den Ortsteilen Mittelbuchen, Aufenau und Mernes sowie in der Kreisrealschule Bad Orb. In den nächsten Monaten wird dort die Breitbandinfrastruktur errichtet, nach Fertigstellung stehen rund 3.000 Haushalten VDSL-Zugänge zur Verfügung. Die nächste große Ausbauphase soll dann im Frühjahr des kommenden Jahres starten. Die Realisierung des gesamten Breitbandprojekt ist auf drei Jahre angelegt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs