Anzeige:

Dienstag, 16.10.2012 23:39

Intel leidet unter PC-Flaute

aus dem Bereich Computer

Der schwache PC-Markt hat dem weltgrößten Chiphersteller Intel deutliche Einbußen bei Umsatz und Gewinn beschert. Die Erlöse fielen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 5,4 Prozent auf 13,46 Milliarden Dollar. Der Gewinn schrumpfte im dritten Quartal sogar um 14,3 Prozent auf 2,97 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte.

Anzeige

Schwieriges wirtschaftliches Umfeld

Intel-Chef Paul Otellini erklärte die Ergebnisse mit dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Zugleich sprach er von Fortschritten im Geschäft mit leichten Ultrabooks und Smartphones.

Klassischen Chipherstellern wie Intel oder dem deutlich kleineren Rivalen AMD macht gerade die Flaute im PC-Markt zu schaffen. Der Absatz von Notebooks und Desktop-Computern sackte im vergangenen Quartal um mehr als acht Prozent ab. Gleichzeitig boomt das Geschäft mit Smartphones und Tablets, in denen ihre Prozessoren kaum zum Einsatz kommen. Die Branche hofft auf den Start des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 8 Ende Oktober. Dann sollen auch mehr Tablets mit Intel-Chips auf den Markt kommen. Zudem macht Intel einen neuen Anlauf, seine Prozessoren in Smartphones unterzubringen.

Die Prognose für das laufende vierte Quartal fiel trotz der Windows-8-Hoffnungen verhalten aus. Intel rechnet mit 13,6 Milliarden Dollar Umsatz - also praktisch dem Wert des Vorquartals - mit einer Schwankungsbreite von 500 Millionen Dollar mehr oder weniger. Die Intel-Aktie verlor nachbörslich gut zwei Prozent.

Im vergangenen Quartal sank der Umsatz der PC-Chip-Sparte bei Intel nahezu im Einklang mit der Marktentwicklung um 8,3 Prozent auf 8,63 Milliarden Dollar. Ihr operativer Gewinn fiel um 16,9 Prozent auf 3,34 Milliarden Dollar. Im Geschäft mit Prozessoren für Rechenzentren gab es ein leichtes Umsatzplus bei einem nahezu unveränderten operativen Ergebnis.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.12.2014
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Kabel Deutschland: "Select Video" für weitere 350.000 Kunden
Streaming-Player: Sky verkauft ab sofort "Sky Online TV Box"
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
helloMobil und Phonex mit weihnachtlichen Aktions-Schnäppchen
Threema: Passwörter sicher per QR-Code übertragen
ADAC Prepaid: EU-weit ab 5 Cent telefonieren
EWE TEL bietet 60 Freiminuten am WLAN-Hotspot
Kleine Geschenke von Lidl, Medion und buch.de
Sony-Hack: Spuren führen nach Nordkorea
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs