Anzeige:

Sonntag, 21.10.2012 16:01

Acer Veriton N: Mini-Rechner mit DVD-Laufwerk

aus dem Bereich Computer

Klein, kleiner, Nettop: Computer-Fans mit kleinen Schreibtischen könnten sich mit der Veriton-N-Serie von Acer anfreunden. Das kleine Rechenkerlchen versteckt sich bei Bedarf hinter dem Display und nimmt nicht mehr als 1 Liter Volumen in Anspruch.

Anzeige

Festplatte mit bis zu 1 Terabyte

Trotzdem hat er ein DVD-Laufwerk zu bieten – wenn auch nicht serienmäßig, sondern nur optional. Erhältlich ist er in zwei Ausführungen: Als Standard-Version N2620G oder Premium-Ausführung N4620G und mit Ausstattung nach Wahl.

Der Kleinrechner misst 210 x 210 x 35 Millimeter - mit Laufwerk kommen noch 20 Millimeter Tiefe hinzu. Das Gerät wiegt nicht je nach Ausführung nicht mehr als 1,5 Kilogramm und kann daher mit Hilfe eines mitgelieferten Montage-Kits hinter dem Bildschirm angebracht werden. Somit verschwindet der Rechner optisch ganz vom Schreibtisch und stört auch nicht im Fußraum.

Damit das Gerät trotzdem leicht ein- und ausgeschaltet werden kann, ragt die Einschalttaste ein Stück über den Screen hinaus. Wahlweise kann der Rechner aber auch mit Standfuß auf dem Schreibtisch platziert werden.

Prozessoren und Grafiklösungen von Intel sorgen für die entsprechende Leistung. So bietet die einfachere Ausführung N2620G einen mit 1,5 Gigahertz getakteten Intel Celeron Prozessor und eine integrierte Intel HD-Grafiklösung. Die Premium-Version N4620G kommt mit einem Intel Core 1.3-Prozessor bei gleicher Taktung und mit Intel HD Grafik 3000 in die Läden. Außerdem bietet N4620G neben einer SATA-Festplatte eine Solid State Drive (SSD)-Lösung mit bis zu 128 Gigabyte Speicherkapazität und wahlweise das erwähnte DVD-Laufwerk.

acer-veriton-nettop.jpg
Der 1-Liter-Nettop kommt mit Windows 8 und zahlreichen Schnittstellen ab November 2012 in die Ladenregale. Foto: Acer

Beide Versionen haben zwischen zwei und acht Gigabyte Arbeitsspeicher und SATA- Festplatten mit bis zu einem Terabyte im Gepäck. An der Vorderseite bringen die WLAN-fähigen Rechenkästchen einen Cardreader sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse mit. Auch ein Kopfhörer und Mikrofon können verwendet werden. Rückseitig findet der Nutzer unter anderem vier USB-2.0-Ports, ein DVI-Port und eine HDMI-Schnittstelle.

Mit dem Veriton-Controlcenter, der Acer-Proshield-Security und dem Acer-Client-Manager sind Software-Lösungen vorinstalliert, die Standard-Prozesse vereinfachen sollen. Die Windows-8-Geräte sind ab November in Deutschland erhältlich. Der Acer Nettop N2620G kostet 356 Euro, die Premium-Version NB4620G wird im Online-Handel mit DVD-Laufwerk ab 600 Euro angeboten.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 23.08.2014
Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein
Panne: Galileo-Satelliten der EU in falscher Umlaufbahn
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Verbraucherzentrale gibt verständliche Handyanleitungen heraus
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs