Anzeige:
Dienstag, 16.10.2012 16:16

Microsoft: "Surface"-Preise teilweise veröffentlicht

aus dem Bereich Computer

Technisches Versehen oder gezielter Marketing-Schachzug? Am Dienstag waren im Microsoft Online-Store kurzzeitig Preisdetails zu den "Surface"-Tablets in der für ARM-Prozessoren optimierten RT-Variante zu sehen. Infolge erster Medienberichte wurde die Bestellseite allerdings wieder abgeschaltet.

Anzeige

32-GB-Version ab 499 Dollar

Screenshots zufolge soll die günstigste Ausführung mit 32 Gigabyte (GB) Speicherplatz 499 Dollar (umgerechnet 383 Euro) kosten – allerdings ohne den abnehmbaren Bildschirmschutz mit berührungsempfindlicher Tastaturoberfläche (Touch Cover). Soll dieser bereits im Lieferumfang enthalten sein, verlangt Microsoft 599 Dollar (459 Euro) für das 32-GB-Modell beziehungsweise 699 Dollar (536 Euro) für die 64-GB-Version.

Optional erhältlich ist das Touch-Cover zudem in den Farben Weiß, Rot, Schwarz, Blau und Pink für jeweils 120 Dollar (92 Euro). Das sogenannte Type-Cover mit physischen Tasten wird für 130 Dollar (100 Euro) offeriert – jedoch nur in Schwarz. Ausgeliefert werden die Geräte demnach wie erwartet ab dem 26. Oktober. Noch keine Informationen gibt es zu den leistungsstärkeren "Surface"-Versionen mit Windows 8 Pro und 64 beziehungsweise 128 GB Speicherplatz. Allerdings dürften diese in Sachen Preis noch oberhalb der RT-Modelle angesiedelt sein.

Surface
Kurzzeitig waren am Dienstag im Microsoft-Store die "Surface"-Preise zu sehen. Screenshot: Business Insider

Überraschen kann die Positionierung der "Tablets" in der Oberklasse allerdings nicht, sollen sie doch vor allem Apples iPad Konkurrenz machen. Erst Mitte September hatte Microsoft-Chef Steve Ballmer erklärt, der "Surface"-Preis werde voraussichtlich zwischen 300 und 800 Dollar liegen. "Sind Tablets billig, wirken sie auch billiger, sowohl optisch als auch im Kopf der Leute", so Ballmer damals.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 04.08.2015
Aus für Range: Bundesjustizminister Maas entlässt Generalbundesanwalt
Android Lollipop auf dem Vormarsch: Anteil innerhalb von drei Monaten verdoppelt
Spurensuche im Fall Netzpolitik.org: Keiner will's gewesen sein
Smartmobil.de: Vier Datenflats mit bis zu 5 GB LTE-Datenvolumen zum Sparpreis
Unitymedia startet kostenloses WLAN in Köln - 3 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat
Sony stellt Mittelklasse-Smartphones Xperia M5 und Xperia C5 Ultra vor
Apple Watch: Krankenkasse gibt 50 Euro Zuschuss für Kauf der Smartwatch
Montag, 03.08.2015
Sky Go Extra: Neue Offline-Option erlaubt Download von Filmen und Serien
DSL-Tarife im August: DSL- und VDSL-Sparangebote im Überblick
Verivox: So nutzen Kinder Smartphones sicher - passende Tarife schon für unter 10 Euro
Unitymedia überarbeitet Internet-Tarife: Günstiger, aber teils weniger Speed
Mobiles Internet im August: Tarife für den Urlaub - mehr Datenvolumen sichern
DeutschlandSIM: Allnet-Flat und Internet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen für 14,99 Euro
Windows 10 kostenlos: Vorsicht vor gefälschter Microsoft-Mail
Sonntag, 02.08.2015
Trampender Roboter "hitchBOT" auf Reise durch die USA zerstört
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs