Anzeige:
Mittwoch, 17.10.2012 09:14

Mobilcom-Debitel: Mobiler Hotspot Surf-Box Go+ ab 1 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Ein mobiler WLAN-Hotspot für unterwegs ist ab sofort bei mobilcom-debitel erhältlich. Die kompakte, 125 Gramm leichte Surfbox Go+ mit Abmessungen von 108,5 x 15,5 x 65 Millimeter unterstützt mobiles Internet mit HSPA-Geschwindigkeit von bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download und bis zu 5,76 Mbit/s im Upload. Die Surfbox Go+ ist nach Unternehmensangaben sowohl für den privaten Einsatz als auch die Verwendung im Büro gedacht.

Anzeige

Mobiles Internet für bis zu fünf Nutzer

Die Surfbox Go+ benötigt für den Zugriff auf das Web lediglich eine SIM-Karte mit einem freigeschalteten Datentarif. Bis zu fünf Nutzer können sich gleichzeitig bei dem mobilen WLAN-Hotspot der Surfbox anmelden und über die WLAN-Verbindung mit ihrem Notebook, Smartphone oder Tablet-PC im Netz surfen. Die Nutzung der Box ist unabhängig vom verwendeten Betriebssystem. Die Betriebszeit des Lithium-Ionen-Akkus soll bei bis zu fünf Stunden liegen.

Auf dem Display werden Details zur Anzahl der gerade angemeldeten Nutzer, zur Daten-Geschwindigkeit und dem aktuellen Datendurchsatz angezeigt. Die Surfbox verfügt zudem über einen microSD-Steckplatz für Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 Gigabyte. Die darauf gespeicherten Daten lassen sich von allen über den Hotspot verbundenen Geräten nutzen.

mobilcom-debitel Surf-Box+
Mobiler Hotspot: mobilcom-debitel bietet Kunden die Surf-Box+ ab 1 Euro an. Bild: mobilcom-debitel

Surf-Box+ ab 1 Euro in Kombination mit Datentarifen

Mobilcom-debitel bietet die Surf-Box Go+ bereits ab einmalig einem Euro an. Dieser Sparpreis gilt allerdings nur bei Kombination mit den Internet-Tarifen Internet-Flat 3.000 für monatlich 19,95 Euro beziehungsweise Internet-Flat 5.000 für 29,95 Euro im Monat. Inklusive sind jeweils 3 beziehungsweise 5 Gigabyte HSDPA-Surfvolumen. Der Anschlusspreis schlägt mit 29,90 Euro zu Buche, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Schlechte Verkaufszahlen: iPhone 5c wird 2015 eingestellt
Weihnachtsgeschäft: Deutsche Post DHL rechnet mit mehr als 8 Millionen Paketen pro Tag
Neue Kritik an Uber: Android-App sammelt massiv Daten
Vodafone bietet LTE in 33 Ländern - ab 2015 mit bis zu 225 Mbit/s surfen
Amazon: 41 Apps für 130 Euro jetzt kostenlos herunterladen
Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß: Gerichtsentscheidung vertagt
Twitter Offers: Rabatt-Coupons einlösen, ohne sie vorzuzeigen
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Video on Demand: wuaki.tv jetzt auch offiziell in Deutschland
Googles starke Stellung beschäftigt das EU-Parlament
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs