Anzeige:
Montag, 15.10.2012 16:00

Allnet-Flatrates: Neue Tarife bei McSIM und smartmobil ab 19,75 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Drillisch AG hat ihr Angebot an Allnet-Flatrates ausgeweitet. Die Yourflat, die bislang nur im o2-Netz verfügbar war, gibt es nun auch im Netz von Vodafone. Angeboten werden die Tarife über McSIM und smartmobil. Die monatliche Gebühr startet bei 19,75 Euro, steigt jedoch im Laufe der Vertragslaufzeit an.

Anzeige

Zwei Versionen buchbar

Interessenten können aus zwei Tarifangeboten wählen, die sich hinsichtlich der verfügbaren Geschwindigkeit für Datenverbindungen unterscheiden: Yourflat smart und Yourflat Speed smart. Tarifpaket Nummer eins, bestehend aus einer Telefonie-Pauschale sowie einem mobilen Datentarif, erlaubt einen Internetzugriff bis zu einer Grenze von 300 Megabyte (MB) monatlich mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Anschließend wird das Tempo gedrosselt, sodass nur noch 64 Kilobit pro Sekunde erreicht werden können. Die Speed-Variante hingegen lässt die Kunden neben einer Festnetz-Flat bis zu einem monatlichen Volumen von 500 MB mit doppelter Geschwindigkeit von maximal 14,4 Mbit/s surfen, insofern am jeweiligen Standort möglich. Bei der Yourflat smart werden SMS und MMS nicht über die Pauschale abgedeckt und stattdessen mit 9 beziehungsweise 39 Cent pro Stück in Rechnung gestellt. In der Speed smart-Ausführung sind 3.000 Kurzmitteilungen inbegriffen, bevor 9 Cent pro Stück abgebucht werden, MMS kosten auch hier generell 39 Cent.

Jeweils mit oder ohne Vertragslaufzeit

Den günstigsten Preis für den Basis-Tarif erhalten Mobilfunknutzer bei smartmobil und McSIM, wenn sie sich für eine 24-monatige Vertragslaufzeit entscheiden. Dann gewährt der Anbieter – allerdings nur innerhalb des ersten Jahres – einen Preis von 19,75 Euro pro Monat. Ab dem 13. Vertragsmonat fallen 29,75 Euro für das Paket an. Wer bis zu 14,4 Mbit/s nutzen möchte, muss mit festem Vertrag im ersten Jahr 34,75 Euro monatlich erübrigen, während die Gebühr im zweiten Jahr auf 44,75 Euro steigt. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert er sich um ein weiteres Jahr. Ohne Laufzeit schlagen die Allnet-Flats mit 29,75 Euro pro Monat zu Buche. Kündigen können die Nutzer mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende.

Zusätzlich sind bei McSIM 19,95 Euro für den Anschluss zu entrichten. Smartmobil verlangt einmalig 24,95 Euro, verzichtet aber darauf, wenn bis zum 31. Oktober gebucht wird.

Als zusätzliche Optionen lassen sich zur Yourflat smart eine SMS Flatrate für 12,95 Euro oder eine Handysurf Flatrate für 9,95 Euro hinzubuchen. Mit dieser steigt der maximal nutzbare Datentraffic auf 1 Gigabyte (GB) an. Für mobiles Internet im Ausland wird das Reisepaket Data mit 50 MB für sieben Tage angeboten, das für 15 Euro erhältlich ist. Die Yourflat Speed smart kann zum gleichen Preis um das Reisepaket Data ergänzt werden, die 1-GB-Flat ist zum Preis von 4,95 Euro allerdings günstiger zu haben. Zu beachten ist, dass McSIM die Daten-Flat mit einer Mindestlaufzeit von einem Monat bereithält, während McSIM eine Mindestbindung von drei Monaten ansetzt.

Eine Buchung ist bei www.mcsim.de ab sofort mit Standard-, Micro- oder Nano-SIM für das neue iPhone 5 möglich, über www.smartmobil.de ist eine Standard- oder Micro-SIM wählbar. Die bislang buchbare und über o2 realisierte smartmobil Smart Flat ist derweil nicht mehr auf der Website zu finden.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 29.07.2015
Sky steigert Abonnentenzahlen auf 4,3 Millionen - Pay-TV wirft noch keinen Gewinn ab
WhatsApp Gold: Vorsicht vor Phishing-Attacke und Abofallen
Amazon schlägt mehrspurige Luft-Autobahn für Drohnen in den USA vor
Telefónica gewinnt mehr Mobilfunkkunden - Rückgang bei Festnetzanschlüssen
Microsoft hat mit Auslieferung von Windows 10 begonnen
Dienstag, 28.07.2015
Twitter überrascht mit starkem Umsatzplus - Aktienkurs legt trotz roter Zahlen zu
Vorratsdatenspeicherung: Internetverband eco hofft auf Einschreiten der EU-Kommission
Nach Sperre: Facebook gibt Seite von hessischem Abgeordneten wieder frei
Medion: Zwei neue Multimode-Notebooks mit Windows 10 ab 29. Juli erhältlich
ze.tt: Zeit-Verlag startet Online-Angebot für junge Leser
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
OnePlus 2 vorgestellt: "Flaggschiff"-Killer ab August ab 339 Euro erhältlich
Twitter sperrt Tweets mit geklauten Witzen
Warnung vor 'Terminator': Forscher fordern Verbot selbstständiger Kampfroboter
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs