Anzeige:
Montag, 15.10.2012 09:03

Medien: US-Wettbewerbshüter bereiten Klage gegen Google vor

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Google wird auch in Europa von der EU-Kommission in einer Wettbewerbsuntersuchung unter die Lupe genommen. In den USA führen zudem Staatsanwalte der Bundesstaaten Texas, Ohio, New York, California, Oklahoma und Mississippi eigene Untersuchungen durch. Google hat mit seiner führenden Internet-Suchmaschine je nach Weltregion Marktanteile zwischen über 60 und mehr als 90 Prozent.

Anzeige

Auch AdWords und Android unter Beobachtung

Der häufigste Vorwurf der Rivalen lautet, dass Google die Suchergebnisse manipuliere, um eigene Dienste in den Vordergrund zu stellen. Google kontert dazu, man sei stets bemüht, den Nutzern die relevantesten Ergebnisse zu präsentieren - und arbeite für sie und nicht für andere Suchmaschinen. Zudem verwies Google auf die Nähe einiger Kritiker zum Erzrivalen Microsoft.

Die FTC prüft zugleich den Vorwurf, dass Googles automatisiertes Anzeigensystem AdWords Konkurrenten benachteilige, die Werbung bei der führenden Internet-Suchmaschine schalten wollen.

Außerdem wird den Berichten zufolge das Vorgehen von Google im Smartphone-Geschäft untersucht. Unter anderem geht es um die Frage, ob Google Herstellern von Geräten mit seinem Betriebssystem Android Einschränkungen vorschreibe sowie den Einsatz von Patenten. Seit dem Kauf des Handy-Pioniers Motorola in diesem Jahr ist Google direkt in den Patentkrieg der Mobilfunk-Branche eingebunden. Viele der von Motorola ins Feld geführten Patente gehören zum Grundstock von Standards wie etwa UMTS. Für sie gelten besondere Lizenz-Regeln und ihr Einsatz in Patentverfahren ist umstritten.

Saskia Brintrup / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 19.04.2015
YouTube-Blogger LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
Samstag, 18.04.2015
WhatsApp hat 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat
Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Sony Pictures: Wikileaks veröffentlicht nach Hackerangriff über 200.000 interne Dokumente
Smartmobil.de "Volks-Flat": Allnet-Flat, SMS-Flat und LTE-Internet-Flat für 14,99 Euro
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs