Anzeige:
Montag, 15.10.2012 09:03

Medien: US-Wettbewerbshüter bereiten Klage gegen Google vor

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Die amerikanischen Kartellwächter bereiten laut Medienberichten den Boden für eine Wettbewerbsklage gegen Google. Ein Entwurf für den Abschlussbericht der Handelsbehörde FTC zu ihrer mehr als einjährigen Untersuchung enthalte eine Klageempfehlung, berichteten die "New York Times" und die Finanznachrichtenagentur "Bloomberg" am Wochenende.

Anzeige

Außergerichtliche Einigung ebenfalls möglich

Entscheiden darüber müssen die fünf FTC-Kommissare. Derzeit neige die Mehrheit von ihnen zu einer Klage, berichtete Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen. Darunter sei auch der Vorsitzende Jon Leibowitz. Konkurrenten werfen Google vor, die dominierende Position im Suchmaschinen-Geschäft gegen sie zu missbrauchen. Der Internet-Konzern wies solche Anschuldigungen stets zurück.

Aktuell führten Google und seine Konkurrenten Einzeltreffen mit den Kommissaren durch, um ihre Positionen vorzutragen, hieß es. Auch wenn die Kommission eine Klage empfiehlt, könnte Google noch eine außergerichtliche Einigung eingehen. Es ist der größte Wettbewerbsfall in der IT-Branche seit dem Vorgehen der US-Regierung gegen Microsoft in den 90er Jahren.

Entscheidung soll in diesem Jahr fallen

An dem mehr als 100 Seiten starken Entwurf werde zwar noch weiter gearbeitet, aber die zentralen Schlussfolgerungen dürften dabei unverändert bleiben, schrieb die "New York Times". Die FTC (Federal Trade Commission) stelle auch bereits ein Team für ein Gerichtsverfahren zusammen. Nach jüngsten Aussagen soll die Entscheidung über eine Klage noch in diesem Jahr fallen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 07.07.2015
Der Hype um Seltene Erden ist vorbei: Letzter US-Förderer pleite
Montag, 06.07.2015
MyTaxi startet nächste Aktion mit 50 Prozent Rabatt - trotz Streit mit Taxi-Zentralen
Technische Probleme: NRW-Landtag kann keine E-Mails verschicken
Congstar: Allnet-Flat mit sechs Gratismonaten bei Kauf des Sony Xperia Z3
Vodafone: WLAN-Bridge Air4820 baut zusätzliches 5-GHz-Funknetz im Heimnetz auf
MasterCard: Online-Käufe per Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke autorisieren
WLAN-Gesetz zur Störerhaftung verstößt laut Verbraucherschützern gegen Europarecht
"Amazon Prime Day": Am 15. Juli Sonderangebote nur für Prime-Mitglieder
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs