Anzeige:

Freitag, 12.10.2012 15:36

Office 2013: Vollversion ab November verfügbar

aus dem Bereich Computer

Kaum ein Jahr in der langen Firmengeschichte dürfte für Microsoft bislang so bedeutend gewesen sein, wie das aktuelle. In nahezu sämtlichen Produktsegmenten hat der Redmonder Konzern Neuigkeiten zu bieten. Auch die Büro-Suite Office bildet hier keine Ausnahme. Ab kommenden Monat soll die neue Version Office 2013 erstmals zur Verfügung stehen. In den Handel gelangen wird das Software-Paket aber nicht vor dem ersten Quartal 2013, erklärte Kirk Koenigsbauer, Vice President der Microsoft Office-Sparte, am Donnerstag in einem Blog-Beitrag. Nach dem Abschluss der Kodierungs- und Testphase sei nun der RTM-Status (Release to Manufacturing) erreicht worden.

Anzeige

Gratisaktion für Käufer von Office 2010

Zu Preisen äußerte sich Koenigsbauer noch nicht, nannte aber Details zu einer Gratisaktion für Last-Minute-Käufer von Office 2010. Diese erhalten Office 2013 mit dem offiziellen Marktstart kostenfrei - vorausgesetzt die Vorgängerversion wurde am oder nach dem 19. Oktober erworben. Eine Preview-Variante der auf Touchscreen-Bedienung und Cloud-Dienste optimierten Büro-Suite wird darüber hinaus auf allen RT-Geräten mit Windows 8 vorinstalliert sein.

Bereits verfügbar ist die Vorschau-Ausgabe im Internet unter www.microsoft.com/office/preview. Diese kann bis Ende Juni 2013 genutzt werden. In einem ersten Test von onlinekosten.de konnte die Vorab-Variante aber vor allem aufgrund der eher halbherzigen Touch-Integration nicht vollends überzeugen. Ob Microsoft hier in der Finalversion noch nachgebessert hat, bleibt abzuwarten.

Diese wird erstmals Mitte November veröffentlicht – wie üblich zunächst als Download für TechNet- und MSDN-Abonnenten. Gleichzeitig erhalten auch Kunden mit Volumenlizenzen und "Software Assurance"-Programm die Möglichkeit, das Software-Paket inklusive SharePoint 2013, Lync 2013 und Exchange 2013 herunterzuladen. Ab 1. Dezember sind sämtliche Produkte auch auf den regulären Preislisten für Volumenlizenzen verzeichnet. Unternehmen, die bereits Office 365 nutzen, erhalten viele der neuen Funktionen zudem mit dem nächsten Service-Update, dass ebenfalls ab November verteilt werden soll.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs