Anzeige:

Freitag, 12.10.2012 15:36

Office 2013: Vollversion ab November verfügbar

aus dem Bereich Computer

Kaum ein Jahr in der langen Firmengeschichte dürfte für Microsoft bislang so bedeutend gewesen sein, wie das aktuelle. In nahezu sämtlichen Produktsegmenten hat der Redmonder Konzern Neuigkeiten zu bieten. Auch die Büro-Suite Office bildet hier keine Ausnahme. Ab kommenden Monat soll die neue Version Office 2013 erstmals zur Verfügung stehen. In den Handel gelangen wird das Software-Paket aber nicht vor dem ersten Quartal 2013, erklärte Kirk Koenigsbauer, Vice President der Microsoft Office-Sparte, am Donnerstag in einem Blog-Beitrag. Nach dem Abschluss der Kodierungs- und Testphase sei nun der RTM-Status (Release to Manufacturing) erreicht worden.

Anzeige

Gratisaktion für Käufer von Office 2010

Zu Preisen äußerte sich Koenigsbauer noch nicht, nannte aber Details zu einer Gratisaktion für Last-Minute-Käufer von Office 2010. Diese erhalten Office 2013 mit dem offiziellen Marktstart kostenfrei - vorausgesetzt die Vorgängerversion wurde am oder nach dem 19. Oktober erworben. Eine Preview-Variante der auf Touchscreen-Bedienung und Cloud-Dienste optimierten Büro-Suite wird darüber hinaus auf allen RT-Geräten mit Windows 8 vorinstalliert sein.

Bereits verfügbar ist die Vorschau-Ausgabe im Internet unter www.microsoft.com/office/preview. Diese kann bis Ende Juni 2013 genutzt werden. In einem ersten Test von onlinekosten.de konnte die Vorab-Variante aber vor allem aufgrund der eher halbherzigen Touch-Integration nicht vollends überzeugen. Ob Microsoft hier in der Finalversion noch nachgebessert hat, bleibt abzuwarten.

Diese wird erstmals Mitte November veröffentlicht – wie üblich zunächst als Download für TechNet- und MSDN-Abonnenten. Gleichzeitig erhalten auch Kunden mit Volumenlizenzen und "Software Assurance"-Programm die Möglichkeit, das Software-Paket inklusive SharePoint 2013, Lync 2013 und Exchange 2013 herunterzuladen. Ab 1. Dezember sind sämtliche Produkte auch auf den regulären Preislisten für Volumenlizenzen verzeichnet. Unternehmen, die bereits Office 365 nutzen, erhalten viele der neuen Funktionen zudem mit dem nächsten Service-Update, dass ebenfalls ab November verteilt werden soll.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab und droht den USA
Bundesregierung will Firmen zu mehr Sicherheit im Netz verpflichten
Crowdfunding in der Landwirtschaft: Der Bauer mit den dicksten Kartoffeln
Streikpause bei Amazon am Sonntag - Ausstand soll Montag weitergehen
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
OnePlus: Kommt das Mini?
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs