Anzeige:
Freitag, 12.10.2012 13:38

Solomo muss Insolvenz anmelden

aus dem Bereich Mobilfunk

Es hatte sich bereits im August abgezeichnet, nun ist es Gewissheit: die Insolvenz von Telogic treibt den Mobilfunk-Discounter solomo in die Zahlungsunfähigkeit. Bereits am vergangenen Dienstag wurde beim Amtsgericht Dortmund die Einleitung eines Insolvenzverfahrens beantragt. (Az: 159 IN 140/12). Zur vorläufigen Insolvenzverwalterin wurde die Rechtsanwältin Sabine Aldermann aus Dortmund bestellt.

Anzeige

Nicht nur solomo verschwindet vom Markt

Über die Homepage von solomo ist es schon seit einigen Tagen nicht mehr möglich, neue SIM-Karten zu bestellen. Stattdessen verweist der Anbieter auf die Angebote einiger Wettbewerber wie blau.de, Fyve oder congstar. Auf der Website heißt es weiter, dass es trotz intensiver Bemühungen nicht möglich gewesen sei, kurzfristig eine Alternative zu den bis zuletzt vermarkteten Tarifen anzubieten.

Vorläufig komplett vom Markt verschwunden ist zudem die Marke igge & ko, deren Internetseite aktuell nicht mehr zu erreichen ist. Bei Speach ist die Internetseite zwar nach wie vor online, Bestellungen von SIM-Karten sind derzeit allerdings auch hier nicht mehr möglich. Gleiches gilt für die Marke simsay.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
Abkehr vom Netzwerk: Facebook stürzt bei Jugendlichen ab
"Sky Online" jetzt für Samsung Smart TVs verfügbar
Adventsaktion von maxxim: LTE-Allnet-Tarife ab 9,95 Euro im Monat
Verkauf von Secusmart: "Merkel-Phone" kommt zukünftig komplett von Blackberry
"Black Friday": Die Rabatt-Aktionen im Überblick
Telekom: "MagentaZuhause Hybrid" ab sofort bestellbar - LTE ohne Drossel-Limit
Oneplus One am Black Friday ohne Einladung erhältlich
Flatrates zum Verschenken: Tchibo bietet Jahres-Pakete für Smartphone und Tablet
helloMobil und Phonex: LTE-Allnet-Flats wieder ab 9,95 Euro
Verbraucherschützer: MeinPaket verwirrt mit Gutschein-Kaskaden
Internetriese unter Druck: Was fordert Europa von Google?
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs