Anzeige:

Sonntag, 14.10.2012 12:01

Mega-Fabrik für Seltene Erden steht still

aus dem Bereich Sonstiges

Eine der größten Fabriken für seltene Erden der Welt kann in Malaysia weiterhin nicht an den Start gehen. Das australische Unternehmen Lynas Corp hat zwar eine vorläufige Betriebslizenz, doch hat ein Gericht diese auf Antrag von Umweltgruppen ausgesetzt.

Anzeige

Umweltschützer verhindern einen Start

Sie fürchten Umweltverschmutzung und radioaktive Verseuchung in der Umgebung der Fabrik. Am Mittwoch verlängerte das Gericht diese Aussetzung bis November. "Ein weiter Monat heißt ein zusätzlicher Monat Erleichterung für die "Stop Lynas"-Kampagne", teilte deren Vorsitzender, Tan Bun Teet mit.

Die Fabrik Lynas Advanced Materials Plant (LAMP) in Kuantan rund 200 Kilometer östlich von Kuala Lumpur wollte nach zahlreichen Verzögerungen im Oktober mit der Produktion beginnen. Seltene Erden sind Metalle, die unter anderem in Handys, Flachbildschirmen, Röntgengeräten und Energiesparlampen verwendet werden. Sie werden aus Gestein gewonnen, das Lyas aus Westaustralien bezieht.

Australien sei zu weit von den Märkten entfernt, deshalb sei die Fabrik in Malaysia errichtet worden, heißt es by Lynas. Lynas will nach eigenen Angaben 22.000 Tonnen seltene Erden im Jahr produzieren, etwa 20 Prozent des Weltbedarfs. Bislang kommt der Großteil seltener Erden aus China.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs