Anzeige:
Freitag, 12.10.2012 12:53

Niederlage für Apple: Kein Verkaufsverbot für Samsung Galaxy Nexus

aus dem Bereich Mobilfunk

Das juristische Tauziehen zwischen Apple und Samsung nimmt kein Ende. Die bislang von Gerichten rund um den Globus gefällten Entscheidungen sehen noch keinen eindeutigen Sieger. Im August triumphierte Apple über Samsung: Dem US-Konzern wurden Schadensersatzzahlungen in Höhe von rund einer Milliarde US-Dollar zugesprochen. Das Geschworenengericht in den USA sah es als erwiesen an, dass die Koereaner bei ihren Galaxy-Smartphones und –Tablets Teile des Design von iPhone und iPad nachgeahmt haben. Doch nun musste Apple einen Rückschlag hinnehmen. Laut einem Bericht der Zeitung "Die Welt" hat ein US-Berufungsgericht das vorläufige Verkaufsverbot für das Samsung Galaxy Nexus wieder aufgehoben.

Anzeige

Gericht hat Befugnisse überschritten

Das Berufungsgericht begründete seine Entscheidung damit, dass das untergeordnete Gericht im kalifornischen San Jose, dass das Verkaufsverbot im Juni ausgesprochen hatte, seine Befugnisse überschritten habe. Das Galaxy Nexus darf damit in den USA wieder verkauft werden, der Fall wurde an das Gericht zurückverwiesen.

Allerdings ist das Smartphone bereits zum Ende des vergangenen Jahres erschienen, inzwischen hat Samsung etliche neue Modelle wie das Flaggschiff Galaxy S III auf den Markt gebracht. Nach Ansicht von Experten wird das Urteil daher keine größeren Auswirkungen auf den Smartphonemarkt haben. Ob der Richterspruch Einfluss auf künftige Entscheidungen haben wird, ist derzeit noch unklar. Der Kurs der Apple-Aktie gab immerhin um zwei Prozent nach.

Kampf um Milliardenmarkt

Die Smartphone- und Tablet-Hersteller kämpfen um die Marktherrschaft auf einem Milliardenmarkt. Apple steht vor allem mit Google im Wettbewerb. Der US-Suchmaschinenbetreiber stellt mit Android das führende mobile Betriebssystem, das auch auf den meisten Samsung-Geräten zum Einsatz kommt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Auswirkungen auf den Smartphonemarkt nicht, aber auf Samsungs Kasse (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von misterdj am 12.10.2012 um 21:11 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Asus Fonepad 8: Preisschlager-Phablet für 199 Euro
Bloomberg: Verkauft Liberty Global Unitymedia KabelBW an Vodafone?
Spionage-Software "Regin": Angeblich heiße Spur zu Geheimdiensten NSA und GCHQ
Kabel Deutschland erweitert HD-Angebot: Zehn neue HD-Sender starten
Uber startet Taxi-Angebot in Düsseldorf: Droht neuer Ärger?
Anonym chatten: Facebook bringt Chat-App "Rooms" nach Deutschland
Vodafone All-in-One: Vodafone und Kabel Deutschland bündeln Festnetz, Mobilfunk und TV
Twitter-Finanzchef twittert versehentlich öffentlich über Firmenkauf
Asus: Mini-PCs EB1036 und EB1037 passen hinter den Monitor
Montag, 24.11.2014
Netflix: Prepaid-Karte bei REWE und Penny erhältlich
ICPooch: Videochat per Tablet für Hunde - Futter per App austeilen
Notebook Medion Akoya E6412T ab 4. Dezember bei Aldi Süd
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs