Anzeige:

Freitag, 12.10.2012 18:31

Logitech G710+: Reinrassige Gamer-Tastatur

aus dem Bereich Computer

Logitech hat eine neue beleuchtete und programmierbare Tastatur speziell für Gamer vorgestellt. Das G710+ Mechanical Gaming Keyboard bietet mechanische Tasten, deren Rückmeldung besonders fein und leise ausfallen soll.

Anzeige

Gaming-Schmeichler mit mechanischen Tasten

Als PC-Spieler hat man an seine Tastatur andere Ansprüche, als ein gewöhnlicher Office-Nutzer. Im Fokus stehen die WASD-Tasten, da diese in den meisten Spielen für die Bewegungssteuerung genutzt werden. Bei dem neuen G710+ aus dem Hause Logitech sind diese vier Tasten ebenso in grau gehalten, wie die Pfeiltasten. Dies hebt sie von den übrigen schwarzen Tasten ab. Außerdem hat der Benutzer die Möglichkeit, die Keyboard-Beleuchtung auf die WASD-Tasten zu beschränken. Somit leuchten nur diese Tasten bei Dunkelheit. Andernfalls sind alle Tasten mit Licht unterlegt. Logitech nennt dies "Zwei-Zonen-Beleuchtung".

An der linken Außenseite des Eingabegerätes befinden sich sechs frei programmierbare G-Tasten. Die Logitech-Zusatzsoftware erlaubt es, hier je Taste und individuell für jedes Spiel spezielle Funktionen (Makros) zu definieren, auch während das Spiel schon gestartet ist. Neben den G-Tasten erlaubt das G710+ mit Hilfe von zahlreichen Multimedia-Tasten, den eigenen Mediaplayer zu steuern sowie die Lautstärke mit Hilfe eines Drehreglers anzupassen. Auch ist es möglich durch eine spezielle Taste alle Desktop-Funktionen zu deaktivieren - dadurch werden die Windows- und Kontextmenü-Tasten deaktiviert. Und keine versehentlichen Unterbrechungen im Eifer des Gefechtes riskiert.


Die G710+ in voller Pracht. Bild: Logitech

Logitech gibt die Lebensdauer der mechanischen Tasten mit 50 Millionen Anschlägen an. Der Betätigungsdruck liegt bei 45 Gramm, der Tastenhub beträgt vier Millimeter. Ein USB-Anschluss ist in das Gehäuse integriert, sodass Maus, Headset oder ein USB-Stick verbunden werden können. Die Tastatur wird mit einer optionalen Handballenauflage geliefert. Logitech verlangt für das G710+ Mechanical Gaming Keyboard im eigenen Onlineshop 149,99 Euro. Hierzulande ist mit einer Verfügbarkeit ab Dezember zu rechnen, Vorbestellungen sind allerdings schon jetzt möglich.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nix neues... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Sorcerer am 12.10.2012 um 20:55 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 23.07.2014
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs