Anzeige:

Samstag, 13.10.2012 08:01

myTaxi expandiert in USA und Spanien

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Das deutsche Startup myTaxi will seine Dienste künftig auch in den Vereinigten Staaten von Amerika anbieten. Als erstes Ziel haben sich die Hamburger die Hauptstadt des Landes ausgesucht. Bis Ende 2012 soll außerdem Madrid folgen.

Anzeige

Abwicklung ohne Zentrale

Mit der myTaxi-App haben Benutzer seit 2009 die Möglichkeit, auf eigene Faust ein Taxi zu rufen und klassische Vermittlungszentralen zu umgehen. Die Vorteile liegen für den Kunden in der Transparenz, für die Taxifahrer in geringeren Vermittlungsgebühren im Vergleich zur telefonischen Taxizentrale. Die App ermöglicht einen direkten Kontakt zwischen Fahrer und Kunde, bestimmt den Standort von beiden, bietet eine Kartenansicht und erlaubt es per Knopfdruck ein Taxi zu rufen. Und das auf iPad, iPhone, Android-Smartphones sowie Windows Phones.

In Deutschland ist myTaxi in 30 Städten verfügbar. Im Ausland sind schon Wien, Zürich und Barcelona erschlossen. Jetzt kommt Washington D.C hinzu, außerdem wird Madrid bis Ende des Jahres ins Programm aufgenommen. Im Regierungssitz der USA sieht myTaxi großes Potential. Verschmutzte Taxis und "miserabler Service" gehörten dort zur Tagesordnung. Dies könne sich durch das myTaxi-Bewertungssystem ändern - sofern der Dienst auf Zuspruch trifft.


Die myTaxi App - Jetzt auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Bild: myTaxi

Nach Angaben der myTaxi-Macher wurde die App schon 2,3 Millionen Mal heruntergeladen. Investoren sind unter anderem die T-Venture Holding, car2go (Daimler AG), die KfW Bankengruppe, e42 und Cinco Capital. Das Unternehmen setzt den im Frühjahr angekündigten Expansions-Pfad somit konsequent um.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 30.08.2014
Fit mit Internet: Das Geschäft der Online-Fitness-Anbieter
Drohnen, die Pakete ausliefern: Von der Zukunftsvision zur Realität
Konsequenz aus NSA-Affäre: Bundesländer fordern No-Spy-Garantie von IT-Firmen
Selfie in Auschwitz? Offenbar kein Einzellfall
Digitale Fankultur: Elf Millionen Fußball-Fans fiebern im Netz mit
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Projekt Wing: Auch Google entwickelt automatische Drohnen für Warenlieferung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs