Anzeige:

Mittwoch, 10.10.2012 18:00

Txtr beagle: E-Book-Reader für Smartphone-Nutzer ab 10 Euro

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Ein 5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln, 4 Gigabyte (GB) Speicherplatz und Bluetooth-Unterstützung – das sind die Eckdaten eines neuen E-Readers, der noch vor Weihnachten ab rund 10 Euro erhältlich sein soll: der "txtr beagle". Erstmals gezeigt wurde das 128 Gramm leichte E-Ink-Modell am Dienstag im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse.

Anzeige

Zunächst nur mit Mobilfunkvertrag erhältlich

Vertrieben werden soll der 140 x 105 x 4,8 Millimeter messende E-Reader zunächst ausschließlich in Kombination mit Mobilfunkverträgen über Netzbetreiber und Provider – wahlweise mit speziellen Brandings. Ein Direktverkauf über txtr soll eventuell später starten. Das ungewöhnliche Vermarktungskonzept hat seinen Grund: So lässt sich der txtr beagle ausschließlich per Smartphone mit neuem Lesestoff befüllen. Derzeit ist der Transfer von E-Books noch auf die txtr-App für Android beschränkt; die iOS-App der Berliner soll in Kürze aktualisiert werden. Schnittstellen abseits der txtr Apps stehen nicht zur Verfügung - E-Books können zudem nur über den zugehörigen Shop erworben werden. Auch lizenzrechtlich zählt der beagle als Smartphone-Zubehör, nicht als separates Gerät.

Dies schlägt sich ebenfalls in einer willkürlich anmutenden Speicherbegrenzung nieder. So lassen sich gleichzeitig maximal fünf auf dem Smartphone vorgerenderte – also vorab in Schriftgröße und Ausrichtung angepasste - Titel auf dem Mini-Reader ablegen. Unterstützt werden dabei sämtliche Formate, die sich mobil mit den txtr-Apps beziehungsweise an PC oder Mac über Adobe Digital Editions darstellen lassen – etwa EPUB (DRM) oder PDF (DRM). Die Steuerung erfolgt mit drei physischen Tasten - einen Touchscreen gibt es nicht. Energie erhält der txtr beagle aus zwei handelsüblichen AAA-Batterien, die bis zu ein Jahr durchhalten sollen – vorausgesetzt, in dieser Zeitspanne werden nicht mehr als 15 Bücher gelesen.


Txtr beagle: Neuer E-Reader für Smartphone-Nutzer.

Erhältlich ist der beagle in den vier Farbvarianten Jade-Grün, Grapefruit, Violett und Türkis. Weitere Details sind über die Hersteller-Homepage abrufbar. Interessenten können sich dort mit ihrer E-Mail-Adresse für einen Benachrichtigungsdienst registrieren und erhalten zum Verkaufsstart nähere Informationen über Händler beziehungsweise Kooperationspartner.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 30.09.2014
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
"Achtung Spoiler" - Serienjunkies verzweifeln
EU-Internetkommissar Oettinger will Google kürzere Zügel anlegen
Montag, 29.09.2014
Uber startet Plattform "UberTaxi" in Deutschland: Konkurrenz für Apps wie MyTaxi
AVM warnt: Telefonbetrüger suchen gezielt nach Fritz!Boxen ohne Sicherheitsupdate
Studie: Öffentliche Hotspots werden achtlos genutzt - Daten oft ungeschützt
Neue Top-Level-Domain .bayern bei 1&1 zum Sparpreis buchbar
AVM: Fritz!WLAN Repeater 1750E mit WLAN AC ab sofort verfügbar
Illegale Steuervergünstigungen für Apple? - EU-Kommission will Details veröffentlichen
Readfy bietet Gratis-Flatrate für 25.000 E-Books
Netto: 30 Prozent Rabatt auf die zweite iTunes-Karte
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs