Anzeige:

Dienstag, 09.10.2012 17:07

Windows 8: Cashback auch bei Packard Bell

aus dem Bereich Computer

Das Betriebssystem Windows 8 erscheint in Deutschland am 26. Oktober. Und prompt jagt eine Cashback-Aktion die nächste: Hewlett Packard und Acer haben bereits angekündigt, die Kosten für das Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 bei frisch gekauften Rechnern zu übernehmen. Da will auch Packard Bell nicht zurückstehen und reiht sich in den fröhlichen Rückzahl-Reigen ein.

Anzeige

Frist endet am 15. März 2013

Kunden, die bis 31. Januar einen Packard Bell Desktop-PC, einen All-in-One-PC oder ein Notebook des US-amerikanischen Herstellers kaufen, erhalten 14,99 Euro für das Upgrade auf Windows 8 zurück. Für den Antrag steht eine Webseite auf dem Packard Bell Portal zur Verfügung. Die Frist beginnt mit dem Upgrade-Release und endet am 15. März 2013, so das Unternehmen. Antragsteller sollten ihre Kontaktdaten, die Ordernummer und die Seriennummer des Gerätes bereithalten.

Die Cashback-Aktion gilt für Easy Note-Notebooks, iMedia- oder IXtreme-Desktops sowie alle All-in-One-PCs der oneTwo-Serien. Bedingung: Die Kunden müssen sie zwischen Oktober und 31. Januar 2013 mit einer Original-Version der Betriebssysteme Windows 7 Home Basic, Home Premium, Windows 7 Professional oder Ultimate erworben haben. Im Internet hat der Konzern eine Liste aller Upgrade-fähigen Produkte veröffentlicht.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Seit 2000 nicht mal mehr in den USA aktiv (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von joxxer am 10.10.2012 um 09:11 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
"Wir, der Feind": Osnabrücker Kunstfestival zur digitalen Überwachung
Live-TV bei Couchfunk : Deutsche Konkurrenz für Zattoo und Magine startet Testphase
Dein Freund und Prügler: Umstrittene Twitter-Kampagne der New Yorker Polizei
OnePlus One: Smartphone mit Android-Ableger CyanogenMod für 270 Euro
Eine halbe Milliarde Menschen nutzt regelmäßig WhatsApp
Easybell bietet DSL-Anschlüsse ohne Schufa-Bonitätsprüfung
Gefälschte Android-App "Virus Shield": Google zahlt Entschädigung
Apple: Sicherheitsupdates für iOS und Mac OS X veröffentlicht
Trotz Hacker-Attacken: Deutsche bleiben Passwort-Schluderer
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs