Anzeige:
Freitag, 12.10.2012 09:58

Handheld Algiz 10X: Robustes 10,1-Zoll Tablet trotzt Wasser und Staub

aus dem Bereich Computer

Ein Tablet-PC, der auf der Baustelle, bei Verkehrsunternehmen, Speditionen, in der Forstwirtschaft oder beim Militär zum Einsatz kommen soll, muss besonders widerstandsfähig sein. Handheld, schwedischer Hersteller von robusten Mobilcomputern und Smartphones, hat am Dienstag ein solches 10-Zoll-Tablet für die Benutzung im Freien vorgestellt. Das für Außendienstmitarbeiter konzipierte Algiz 10X soll den extremsten Wetterbedingungen standhalten und erweitert die bestehende Algiz-Produktreihe.

Anzeige

Algiz 10X erfüllt Militärstandards

Punkten soll das 1,3 Kilogramm schwere und 32 Millimeter dünne Tablet unter anderem mit der neuesten Generation der MaxView-Technologie, durch die sich Karten und andere Präsentationen auch bei hellem Sonnenlicht anzeigen lassen. Die Auflösung des 10,1-Zoll-Touchscreen-Displays beträgt 1.366 x 768 Pixel. Äußerlich umschlossen wird der kompakte Rechner durch ein weißes Gehäuse, die Kanten und Seiten sind gegen Stöße gesichert. Neben dem Militärstandard MIL-STD-810G erfüllt der Flachrechner dabei die Schutzklasse IP65 und ist gegen Staub, Wasser, Vibrationen, Stürze, extreme Temperaturen von -20 bis +60 Grad sowie Höhenunterschiede gewappnet.

Handheld hat den Algiz 10X darüber hinaus mit einem u-blox GPS-Empfänger ausgestattet, außerdem werden die Navigationsfunktionen WAAS, EGNOS und MSAS unterstützt. Drahtlos funkt das Gerät nach den WLAN-Standards 802.11 b/g/n, ist WWAN Gobi 3000-fähig und bietet integriertes Blutooth 4.0. Modem und Antennen sind integriert. Mit an Bord ist außerdem eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, ein microSD-Slot und ein Gigabit-LAN-Port. Die USB 2.0-Anschlüsse sowie VGA- und RS232-Ports sind nach Unternehmensangaben wasserdicht.

Handheld Algiz 10X
Algiz X10: Robuster Tablet-PC für den Außeneinsatz. Bild: Handheld

Algiz 10X mit Windows 7 Ultimate ab Januar 2013 erhältlich

Im Inneren des Algiz 10X werkelt ein Intel Atom N2800 Dual-Core-Prozessor, ausgestattet mit 4 Gigabyte (GB) DDR3-RAM. Standardmäßig hat Handheld eine 64 GB große SSD-Festplatte verbaut, optional ist auch eine SSD-Variante mit 128 GB Speicherkapazität erhältlich. Der Speicherplatz lässt sich per microSD-Karten erweitern. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Ultimate zum Einsatz, das Tablet ist aber auch für Microsofts neues Betriebssystem Windows 8 gerüstet. Erhältlich ist das Algiz 10 X ab Januar. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht, Bestellungen werden aber ab sofort entgegengenommen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 27.05.2015
LG G4 ab 1. Juni in Deutschland erhältlich (Update)
Primacom-Chef stellt Bandbreiten von 400 bis 500 Mbit/s in Aussicht
Teddybär liest Emotionen - Google erhält Patent
Umstrittene Vorratsdatenspeicherung kommt - Kabinett beschließt Neuregelung
301 Base- und o2-Shops gehen im Sommer an Drillisch
1&1 startet Auslands-Flat für 4,99 Euro im Monat - in 38 Ländern telefonieren und surfen
Datenschützer Schaar: Vorratsdatenspeicherung nicht vertretbar
Huawei Prime: Der schöne LTE-Hotspot
Frequenzauktion vor dem Start: Wenn in Mainz der Hammer fällt
Dienstag, 26.05.2015
Charter will Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar übernehmen
EU-Kommission setzt Prüfung gegen Amazon wegen Steuervorteilen fort
Telekom: Gratis-Tablet zum Samsung Galaxy S5 LTE+
Live-Streaming-App "Periscope" kommt auf Android-Geräte
Sony Xperia Z3+: Neues Smartphone-Flaggschiff ab Juli in Deutschland erhältlich
Google stellt 2015 angeblich zwei neue Nexus-Smartphones vor
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs